Anzeige

Liegestühle für den Innenhof

Nach vollbrachter Arbeit sind alle stolz.
In die Praxis geschnuppert
Meitingen: rogu
Eifrig arbeiteten die fünf Schüler der 8. Jahrgangsstufe an ihren Werkstücken. Ihr Arbeitsplatz war für eine Schulwoche lang nicht das Klassenzimmer sondern die Werkstatt der Schreinerei Lux in Kühlenthal. Unter der fachkundigen Anleitung von Diplomingenieur Reinhard Lux entstanden drei dekorative Liegestühle aus Lärchenholz. „Diese Liegestühle sind für unser Atrium gedacht“, erzählt begeistert Rektor Peter Reithmeir. An mehreren Tagen verschafften sich die vier Jungen und ein Mädchen Kenntnisse über das Berufsbild des Schreiners sowie über grundlegende handwerkliche Fähigkeiten und Fertigkeiten. „Nur wenn ein Werkstück fertig wird, erlebst du den Erfolg des Schaffens, das heißt, du musst bei der Sache bleiben“, so der engagierte Unternehmer Reinhard Lux aus Kühlenthal, der schon des öfteren im Rahmen der vertieften Berufsorientierung mit Schülern der Mittelschule Meitingen verschiedene Projekte durchführte. Nach fünf etwas anderen Arbeitstagen präsentierten die Achtklässler mächtig stolz ihre Liegestühle aus Lärche, die sofort auch ausprobiert wurden. Die vertiefte Berufsorientierung gehört zum festen Bestandteil des Unterrichts an der Mittelschule Meitingen. Sie soll den Schülern helfen, den für sie geeigneten Beruf zu finden.
2
2
2
2
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 07.04.2018
2 Kommentare
6.109
Wolfgang Wirtz aus Duisburg | 28.02.2018 | 00:40  
31.837
Eugen Hermes aus Bochum | 28.02.2018 | 11:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.