Anzeige

Elternabend zum Thema "Neue Medien" an der Mittelschule Meitingen

Die engagierte Kriminalhauptmeisterin Andrea Steimer während ihres Vortrages über "Neue Medien - aus Sicht der Polizei".
Neue Medien – aus Sicht der Polizei
Meitingen: rogu
Kriminalhauptmeisterin Andrea Steimer erzählte aus ihrer reichen Erfahrung. Die junge Kriminalbeamtin ist eine von drei hauptamtlich Tätigen der Kriminalpolizei Augsburg – Fachgruppe Prävention – die in Kindergärten und Schulen Aufklärungsarbeit über neue Medien leisten. Für den einen sind sie ein Segen, für den anderen ein Fluch, denn im Internet kann jeder etwas schreiben und das muss nicht immer der Wahrheit entsprechen. „Die Internetverbrecher sind die schlauesten Verbrecher, die wir haben“, so die Referentin, die vor Eltern, Lehrkräften und der Schulleitung der Mittelschule Meitingen sprach. Sie erläuterte auch den Unterschied zwischen Mobbing und Cybermobbing. Alljährlich werden die fünften Klassen und die Siebtklässler über die Gefahren des Internets aufgeklärt. „Das Internet vergisst nie“! – das muss den Kindern eingetrichtert werden. Der anwesenden Elternschaft gab die engagierte Kriminalbeamtin mit auf den Weg, auf ihre Kinder gut aufzupassen, auch mal zu kontrollieren was sie posten oder mit wem sie chatten. Schade, dass sich nur sehr wenige Eltern für diesen informativen Elternabend, der von Lehrerin Michaela Forster organisiert wurde, Zeit nahmen. Rektor Bernhard Berchtenbreiter bedankte sich bei Andrea Steimer mit einem Blumenstrauß.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 04.02.2017
2 Kommentare
11.531
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 24.01.2017 | 01:55  
12.881
Erika Walther aus Augsburg | 24.01.2017 | 07:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.