Der sechste Brunnen ist in Planung

Freudig übergibt Marion Schmid (links) Ihre Muttertagsherzen an Buchhändlerin Elke Eser. In Ihrem Buchladen in Meitingen sind diese gegen eine Spende von 5 Euro zu erwerben. (Foto: Dana Schmid)
 
Muttertagsherzen - Der Erlös kommt der Rainbow-Stifung von Marion Schmid zu Gute. (Foto: Dana Schmid)
Marion Schmid aus Ellgau unterstützt mit ihrer Rainbow-Stiftung ein Brunnenprojekt in Tansania

Von Rosmarie Gumpp
Ellgau: „Am Muttertag geht es doch um Liebe und Dankbarkeit“, sagt Marion Schmid aus Ellgau. Deshalb fertigte sie mit viel Liebe und hohem Zeitaufwand wunderbare Herzen, die ab sofort ausschließlich in der Buchhandlung Elke Eser für einen Spendenbetrag von 5 Euro zu bekommen sind. Diese Muttertagsherzen gibt es mit dem bekannten und bewährten Ringkarabiner als Taschen- oder Schlüsselanhänger. Marion Schmid hofft auf einen guten Absatz, denn sie möchte mit den Einnahmen aus ihrem Rainbow-Stiftungsfonds das Kafunjo Wasserprojekt in Tansania unterstützen. Von diesem Brunnen werden etwa 11000 Menschen in Tansania profitieren. Obwohl das Dorf Kafunjo in der Nähe des Kajunju-Sees liegt, mangelt es an Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Grundschulkinder verbringen Stunden damit, Wasser zu beschaffen. Sie müssen etwa 3,5 Kilometer laufen, um zum Wasser zu gelangen. Dabei geht wertvolle Lernzeit für die Schule verloren. Und am Wasser leben auch noch Krokodile, die eine große Gefahr für die Kinder darstellen. Der von Marion Schmid gegründete Rainbow-Stiftungsfonds unterstützt aus dem Verkauf der Muttertagsherzen, in denen sich die Farben des Regenbogens spiegeln, dieses lebensnotwendige Projekt in Tansania. „Dies ist bereits unser sechster Brunnen“, erzählt Marion Schmid ganz stolz. Er soll die Menschen von Kafunjo durch den Bau von Pump- und Rohrleitungssystemen in Zukunft mit sauberem Trinkwasser versorgen. Das Wasser soll aus dem Kajunju-See gepumpt werden. Der Installationsbereich der Pumpe wird vor Kontamination geschützt; neun Verteilungspunkte mit Installation von Wasserhähnen und Filtern werden die Region weiträumig versorgen. An den beiden Schulen des Ortes werden zwei Wasserentnahmestellen entstehen, eine weitere bei der Apotheke, die auch als Krankenstation dient. Sechs weitere Wasserentnahmestellen werden innerhalb der Gemeinde sinnvoll verteilt. Ein 50 Kubikmeter Erdspeichertank an der Kilegete-Grundschule wird zusätzlich Erleichterung bei der Wasserbeschaffung bringen. Dazu wird eine Oberflächenwasserpumpe gekauft und installiert, ein Pumpenhaus wird gebaut und Sonnenkollektoren ermöglichen die Stromversorgung der Anlage. Es entstehen Handwaschanlagen und ein verbesserter Zugang zu sanitären Anlagen wird geschaffen. „Klingt das nicht alles großartig?“, fragt Marion Schmid, die mit ihren zauberhaften Glasherzen die Botschaft von Rainbow in die Welt hinaustragen möchte. Alle Unkosten trägt sie selbst, die Einnahmen aus dem Verkauf fließen in die Rainbow-Stiftung. Informationen und Bilder findet der interessierte Leser unter www.rainbowstiftung.de Marion Schmid: „Ich stelle jeden Anhänger in liebevoller Kleinarbeit her, denn ich sehe diese als kleine Botschafter für eine gute Sache“. Bereits die Eltern von Marion Schmid hatten die Idee, eine Stiftung zu gründen. Dies scheiterte damals am bürokratischen Aufwand. Die emsige Tochter Marion verwirklichte dieses Vorhaben dann tatsächlich im Jahre 2014. Das Ziel des Stiftungsfonds ist es, insbesondere den Zugang zu sauberem Trinkwasser in besonders betroffenen Gebieten zu fördern. Die Taschen- und Schlüsselanhänger in Herzform gibt es ab sofort im Buchladen Elke Eser in der Schlossstraße in Meitingen. Die Aktion ende mit dem Muttertag. Marion Schmid ist überzeugt, dass auch der sechste Brunnen in Kafunjo verwirklicht wird. Ihre Lebensphilosophie lautet: „Ich kann nicht die ganze Welt retten, aber dazu beitragen, dass sie ein wenig besser wird“.
3
1
1
1
1
3
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH05 myheimat meitinger | Erschienen am 07.05.2022
1 Kommentar
87.125
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 26.04.2022 | 16:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.