Anzeige

Neun "Minis" beginnen ihren Dienst - Pfarrer Franz Walden nimmt sie freudig in die Schar der Ellgauer Messdiener auf

Endlich war es so weit. Nach vielen Wochen der intensiven Vorbereitung auf den Ministrantendienst wurden neun Ellgauer Buben und Mädchen in die Schar der Messdienerinnen und Messdiener von St. Ulrich aufgenommen. Pfarrer Franz Walden zeigte seine große Freude und berichtete der gläubigen Gemeinde, dass nun 43 "Minis" in Ellgau ihren "wertvollen Dienst" versehen. "Ihr stellt euch in den Dienst Gottes und übernehmt eine große Verantwortung", so der Geistliche an die vier Jungen und fünf Mädchen. Pfarrer Walden stellte jeden neuen Ministranten namentlich der Gemeinde vor und überreichte als äußeres Zeichen das sogenannte Franziskuskreuz, "das ihr bei jeder Messfeier als Ministrant tragen werdet". Als Lektoren wurden drei Jugendliche aufgenommen.

Zum Bild: Neun neue "Minis" und drei Lektorinnen traten in St. Ulrich, Ellgau ihren Dienst an. Auf dem Foto sind in der 1. Reihe v.l.n.r. zu sehen: Jasmin Schmid, Daniel Häusler, Johannes Stemmer, Simon Bleimeir, Laura Wagner. In der 2. Reihe freuen sich über ihre neue Aufgabe v.l.n.r.: Felix Walter, Celina Jung, Lara Schweitzer, Magdalena Landherr. Katharina Weber, Katharina Heider und Bettina Lindenmayr sind die neuen Lektorinnen. Mit ihnen allen freuen sich die Oberministranten Elisabeth Landherr und Matthias Eser und selbstverständlich auch Pfarrer Franz Walden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.