Anzeige

Firmung in St. Georg, Westendorf

Bürgermeisterin Henriette Kirst-Kopp begrüßt mit freundlichen Worten den Firmspender Weihbischof Dr.Dr. Anton Losinger, daneben Dekan Karl Kraus aus Westendorf.
Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger spendete in der Westendorfer Pfarrkirche St. Georg 68 Buben und Mädchen aus Westendorf, Ostendorf, Waltershofen und Kühlenthal das Sakrament der Firmung. Begrüßt wurde er von Dekan Karl Kraus, Bürgermeisterin Henriette Kirst-Kopp und den Kindergartenkindern aus Westendorf, Ostendorf und Kühlenthal. Für die Firmkandidaten sprach Maximilian Schmid, der den Weihbischof willkommen hieß. "Junge Menschen brauchen den Heiligen Geist, damit sie eine Sprache haben und sich den vielfältigsten Anforderungen des Lebens stellen können. Das braucht allerdings auch ein geraumes Maß an Mut" - so der Firmspender an die Gottesdienstbesucher. Anschließend spendete der Weihbischof als Nachfolger der Apostel in einer sehr individuell gehaltenen Zeremonie den 68 Buben und Mädchen das Sakrament der Firmung. Musikalisch umrahmten die Musikkapelle Westendorf, der Chor Vokalis aus Biberbach und Engelbert Reißler an der Orgel den Festgottesdienst. Bei einem anschließenden Stehempfang, der von vielen fleißigen Helferinnen der Pfarrei vorbereitet wurde, hieß Kirchenpflegerin und Schulleiterin Christa Pöllmann den Weihbischof willkommen. Übrigens: Firmung heißt "Stärkung".
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin Meitinger | Erschienen am 27.05.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.