Anzeige

Vodafone baut nun den Sender auf der Emmeringer Leite um Eichenau zu versorgen

Dicht beim Staatsgut Roggenstein baut nun die Fa. Vodafone einen 37 Meter hohen Sendemast. Es liegt eine Gerichtsentscheidung vor, gegen die nur noch beim Bundesverfassungsgericht vorgegangen werden kann, was nicht aussichtsreich ist. Die CSU-Emmering berichtete darüber u.a.:"Die Richter gestanden zwar zu, dass der geplante Mobilfunkmast die Landschaft beeinträchtige. Die Emmeringer Leite würde aber nicht ihre Eigenart und ihren Erholungswert verlieren, heißt es im Urteil. insgesamt sei der Bereich, in den der Mobilfunkmast hineinwirke, nicht so außergewöhnlich reizvoll, dass das Landschaftsbild erheblich gestört werde. Vodafone sei auf den Standort angewiesen, da trotz entsprechender Bemühungen kein Platz im Innenbereich gefunden wurde. Das Unternehmen hätte nachgewiesen, dass es sich um den Abschluss entsprechender Mietverträge bemüht, aber keinen geeigneten Standort in bebauten Bereichen gefunden hätte." http://www.csu-emmering.de/index.php?option=com_co...
Wo kommt der Mast hin, der ZUSÄTZLICH zu dem staatlichen Digitalfunkmast zwischen Puchheim und Eichenau aufgestellt werden wird?
Hier kann man den Standort und die Umgebung gut sehen: http://wikimapia.org/#lat=48.1789071&lon=11.317699...
0
2 Kommentare
1.013
Wald Meister aus Eichenau | 11.04.2013 | 12:05  
6.234
Michael Gumtau aus Eichenau | 11.04.2013 | 13:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.