Anzeige

Eichenau profitiert von der Ortsumfahrung Puchheim

Quelle: Straßenbauamt Freising (Foto: genehmigt:http://www.stbafs.bayern.de/imperia/md/images/stbv/stbafs/projekte_strassenbau/b2_u_puchheim_000.jpg)
Zu den vielen Nutzern der Bundesstraße 2 in Puchheim gehören auch die vielen Pendler aus Eichenau, aber auch die LKW Fahrer aus ganz Europa, die nun die ALDI Zentrale von der Autobahnausfahrt Eichenau her ansteuern können.
Seit vielen Jahrzehnten wurde für diese Umfahrung gekämpft und in Puchheim Ort gab es eine aktive Bürgerinitiative, die auf ihrer WEBSEITE (http://www.puchheim-b2.de/) laufend informierte.
Nun ist der Baufortschritt in der Landschaft zu beobachten und die Fertigstellung ist für 2011 geplant.
Der erste Spatenstich fand genau vor einem Jahr am 8.Juli 2008 statt. Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesverkehrsminister, Karin Roth, hatte den Spatenstich für die Ortsumfahrung Puchheim im Zuge der B 2 vollzogen.
Die Verkehrsbelastung im Bereich der Ortsdurchfahrt beträgt aktuell rund 23.500 Fahrzeuge pro Tag. Auf der neuen Umfahrung werden bis 2015 etwa 31.500 Fahrzeuge pro Tag prognostiziert. Der 2,3 Kilometer lange zweistreifige Neubau kostet rund 9,4 Millionen Euro. Hieran beteiligt sich die Gemeinde Puchheim mit rund 500.000 Euro
Das Luftbild vom Straßenbauamt zeigt die Einschleifung von Eichenau her sehr gut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.