Anzeige

ÜBE-FWG-Fraktion Ebsdorfergrund veröffentlicht den Antrag zur Aufhebung des aktuellen Bedarfs- und Entwicklungsplanes

Ebsdorfergrund: Gemeindevertretung | Am 12. März 2018 fand die Gemeindevertretersitzung im Bürgerhaus Dreihausen statt.

Die ÜBE•FWG Fraktion-Ebsdorfergrund stellte unterzeichnet von Marcell Büttner und Reiner Nau den Antrag, den aktuellen Bedarfs- und Entwicklungsplan der Gemeinde Ebsdorfergrundaufzuheben und zu überarbeiten.

Im folgenden der Antrag:

Sehr geehrter Herr Vorsitzender Eucker,

Hiermit wird durch die ÜBE•FWG Fraktion-Ebsdorfergrund beantragt, den derzeit gültigen Bedarfs- und Entwicklungsplan, gemäß Pkt. 10 BEP aufzuheben und in einem neuen Ausschuss „Bedarfs- und Entwicklungsplanung“ zu überarbeiten.

Begründung:

Am 21.09.2015 wurde der Bedarfs- und Entwicklungsplan (BEP) der Gemeinde Ebsdorfergrund beraten und beschlossen. (Pkt. 11 BEP).
Wie in den Ebsdorfergrund-Nachrichten 51/52/2017 zu entnehmen ist, wurde am 10. Dezember 2017 ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF-W) für die Feuerwehr Beltershausen-Frauenberg in Dienst gestellt.

Unter BEP Pkt. 8.1.1 „Migrations- und Investitionsprogramm Feuerwehrfahrzeuge“ wurde durch die Gemeindevertretung folgendes beschlossen:
„Die zu beschaffenden TSF-W sollen seitens des feuerwehrtechnischen Aufbaues so beschafft und ausgestattet werden, dass während der Anfahrt zum Einsatz der Atemschutz angelegt werden kann.“

Diese einsatztaktische Maßnahme und Ausstattung wurde nicht nur durch die Gemeindevertretung beschlossen, sondern auch im Gremium des Wehrführerausschusses, in Verbindung mit dem Brandschutzaufsichtsdienst des Landkreises (KBI), der externen Firma zur Ermittlung des BEP und dem Bürgermeister beraten und explizit gefordert.

Das neue TSF-W der Feuerwehr Beltershausen-Frauenberg hat diesen einsatzrelevanten Einbau im Feuerwehrfahrzeug nicht verbaut.

Die ÜBE•FWG Fraktion-Ebsdorfergrund sieht mit dieser Einschränkung einen Eingriff in die Einsatztaktik der Feuerwehr und somit eine verlangsamte Reaktion im Brand- und Einsatzfall durch die Feuerwehr.
Hier wird die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Ebsdorfergrund gefährdet, die einsatztaktischen Maßnahmen der Feuerwehr eingeschränkt und den Bedarfs- und Entwicklungsplan in der aktuellen Version nicht eingehalten.

Zudem ist das Fahrzeug der Feuerwehr Beltershausen-Frauenberg mit einem Jahr Zeitverzug beschafft worden, auch diese Maßnahme ist bei einem 30 Jahre alten Fahrzeug nicht duldsam.

Gerne steht Ihnen die die ÜBE•FWG Fraktion-Ebsdorfergrund für eine Überarbeitung des Bedarfs- und Entwicklungsplanes beratend zur Seite.



ÜBE•FWG Fraktion
Ebsdorfergrund Ebsdorfergrund
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.