Anzeige

Mitglieder der Feuerwehr Ebsdorfergrund werden mit dem Deutschen Feuerwehr Fitness Abzeichen ausgezeichnet

v.l.n.r.: Dirk Steitz, Frank Lehr, Bürgermeister Andreas Schulz, Sven Claar, Jörn Herrmann, Sascha Grün, Stellv. Gemeindebrandinspektor Marcell Büttner
Ebsdorfergrund: GrundBad | Anlässlich der Einweihung eines Schaukasten für die Feuerwehrsportgruppe Ebsdorfergrund, wurden auch sechs Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen (DFFA) für besondere sportliche Leistungen verliehen.

Neben dem großen fachlichen Wissen und Können, ist eine überdurchschnittliche körperliche Leistungsfähigkeit im Feuerwehr-Einsatzdienst eine notwendige Voraussetzung zur sachgerechten Erfüllung der gesetzlich übertragenen Aufgaben!

Nur so kann der Feuerwehrangehörige im jederzeit entstehenden Feuerwehreinsatz, mit seinen ständig wechselnden und plötzlich auftretenden Gefahrensituationen, schnellstmöglich handeln.

Sport- und Gesundheitsförderung bei der Feuerwehr ist eine unverzichtbare Notwendigkeit und sollte sich daher an den Grundsätzen „Erhaltung der Dienstfähigkeit, Einsatzfähigkeit und Leistungsfähigkeit“ orientieren.

Die Gemeinde Ebsdorfergrund trägt diese Erkenntnis bereits seit mittlerweile zehn Jahren mit und sieht den Feuerwehrsport als extentiell notwendige kommunale Aufgabe innerhalb der Feuerwehr, um das zu gewährleisten, was per Gesetz gefordert wird:
• eine leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen,
• sie auszurüsten und zu unterhalten und das so,
• dass sie in der Regel zu jeder Zeit und an jedem Ort
• innerhalb von zehn Minuten nach der Alarmierung wirksame Hilfe einleiten kann.

Und diese wirksame Hilfe kann nur erfolgen, wenn man das Personal hat, dass das Feuer im Haus löschen kann und körperlich fit genug ist, um „Um Hilfe rufende Menschen“ aus ihren Wohnungen zu retten!

Die Feuerwehrsportgruppe Ebsdorfergrund ist eine aus allen Ortsteilen zusammen gewachsene Gruppe, hier ist jede Feuerwehr-Einsatzkraft herzlich willkommen.
Das Sportangebot ist vielfältig und dient vornehmlich zum Leistungserhalt eines jeden Feuerwehrmitgliedes. Bis zu drei Sporttermine pro Woche bietet die Sportgruppe mit drei Sportübungsleitern an, im Sommer mit der Abnahme des Deutschen Jugendsportabzeichens sind es sogar vier! Im Schnitt nehmen 10 – 15 Teilnehmer pro Training daran teil.

Um auf die umfassenden Tätigkeiten der Feuerwehr und speziell auf die Sportgruppe aufmerksam zu machen, entstand der Wunsch einen Präsentationskasten zu erhalten, in dem die sportlichen Leistungen und Erfolge ausgestellt werden können, aber auch eine weitere Möglichkeit zu haben, um über die Sportwerbung neue Mitglieder für die Einsatzabteilung zu rekrutieren.

Diesen Wunsch kam der Gemeindevorstand nach und gab die Beschaffung in Auftrag. Warum die Präsentationsbox nun im GrundBad hängt ist damit begründet, dass das GrundBad schon seit bestehen des Feuerwehrsportes der Dreh- und Angelpunkt der Sportgruppe geworden ist.

Die anwesenden Sportgruppenmitglieder bedankten sich bei der Übergabe ausdrücklich für die Beschaffung der Präsentationsbox, sowie für die Benutzung des GrundBades zum wöchentlichen Training bei dem Gemeindevorstand und Bürgermeister Andreas Schulz.

Das DFFA ist das sportliche Fitnessabzeichen der Feuerwehr als Auszeichnung für gute und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit.
Im Gegensatz zu anderen Sportabzeichen bietet das DFFA für jeden Feuerwehrangehörigen die Möglichkeit, die körperliche Fitness in Bezug auf den Feuerwehreinsatzdienst zu überprüfen.

Die Deutsche Feuerwehr Sportföderation hat sich zum Ziel gesetzt, die Erhaltung der körperlichen Leistungsfähigkeit entsprechend der Belastung im Feuerwehreinsatz mit dem DFFA zu honorieren.

Mittlerweile kann das DFFA als Bandschnalle getragen werden und damit bekamen nachfolgende Feuerwehr-Einsatzkräfte diese Bandschnalle aus 2011 durch den Bürgermeister der Gemeinde Ebsdorfergrund und durch die Sportübungsleiter der Feuerwehrsportgruppe verliehen:

Deutsches Feuerwehr-Fitness-Abzeichen in Bronze:
Katharina Preiß
Sascha Grün
Frank Lehr
Dirk Steitz

Deutsches Feuerwehr-Fitness-Abzeichen in Silber:
Reiner Hoß
Marcell Büttner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.