Anzeige

Bebauung der Sechs Seen Wedau

Duisburg: Masurensee | Dass die ehemalige Bahnfläche zwischen Duisburg Bissingheim und Wedau bebaut werden soll, dürfte ja mittlerweile hinreichend bekannt sein. Nach dem Konzept des unter dem Namen 6SeenWedau vermarkteten Projekts wird es dann Wiese und Strand am Masurensee nicht mehr geben, statt dessen eine Promenade.
Siehe hierzu die Bebauungspläne: http://www.6-seen-wedau.de/baugebiet/rahmenplanung...
Mit der Unterbrechung der Masurenallee durch die Viertel Seequartier und Am Uferpark wird die Anreise erschwert. Selbst ich, die häufiger den #ÖPNV nutzt als das eigene Auto, bin über diese Lösung nicht glücklich: Versuchen Sie mal, mit einem Kanu oder sonstigem Wassersportgerät in einen vollbesetzten Bus zu steigen.
Jedoch hat der Bürgerverein Wedau-Bissingheim ein eigenes Konzept entwickelt, das die Bedürfnisse der jetzigen Anwohner und Nutzer der Sechs-Seen-Platte besser berücksichtigt. Wie finden Sie diesen Plan? Wäre das eine machbare Alternative?
https://www.buergerverein-wedau-bissingheim.de/akt...
Und noch eine weitere Initiative hat sich gegründet, welche die Bebauung der Uferflächen und damit auch den Wegfall von Kleingärten und Wassersportvereinen ( mit dem EtuS Wedau ist man wohl in Verhandlungen, aber es gibt ja noch den Windsurfing Club und noch einige andere ) verhindern will. Diese kommuniziert überwiegend über Facebook und zusätzlich über einen Newsletter. Unter https://facebook.com/uferretter kann man sich informieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.