Anzeige

Schloß Raesfeld

Ludger Fischer: Schloß Raesfeld; Deutscher Kunstverlag Berlin / München o. J.; 24 Seiten; ohne ISBN

Raesfeld heißt ein kleiner Ort in Westfalen. Einschließlich der Vorgängerbauten läßt sich das Schloß bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen.

Dies hier ist der DKV-Kunstführer 587/1. Er beschreibt Lage, allgemeine und Baugeschichte sowie Ausstattung des Profanbaus. Der Textteil wird durch z. T. großformatige Farbfotos ergänzt, so daß die Architektur für den Leser = Betrachter ersichtlich wird.

Formal und inhaltlich folgt dieses Niveau, das wir aus vergleichbaren anderen Publikationsreihen kennen. Die Beschreibungen sind sachlich und faktenorientiert; eine populärwissenschaftliche Herangehensweise sieht anders aus.

Kunstführer wie dieser wenden sich an Heimatforscher, -liebhaber und kulturell / kulturwissenschaftlich interessierte Leser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.