Anzeige

Ausstellung in Herne

Die Ausstellung "Collecton tours Vom Jugendstil zur Abstraktion" heißt eine Ausstellung, die noch bis zum 29. August 2010 in der städtischen Galerie Herne zu sehen ist.

"Die Städtische Galerie im Schloßpark Strünkede präsentiert ihre umfangreiche Sammlung Jugendstilgraphik unter dem besonderen Aspekt der Linie. Darüber hinaus konzentriert sich die Präsentation auf Druckgrafik des Expressionismus, die vielschichtig dessen Ideen und Themen, besonders die expressive Linie und die FLächenwirkung aufzeigt.

Der Jugendstil um 1900 verstand sich als neuer zeitgemäßer Stil und umfassende Kulturbewegung. Als neues Ideal galt das Gesamtkunstwerk, die Verschmelzung von Kunst und Leben durch ein einheitliches Gestaltungsprinzip. Linie und Ornament wurden zu neuen künstlerischen Ausdrucksformen. In der Bildgestaltung gewannen die Linienführung, die Komposition von Flächen und Farben und die weitgehende Stilisierung der Motive an Bedeutung. Ziel war es, das Wesentliche in einem Bildwerk darzustellen. Farbe, Form und Linie konnten sich zu Symbolen und Abstraktionen verdichten, sie standen nicht mehr im Einklang mit dem gegenständlichen Bildinhalt. So bot der Jugendstil als Übergang vom Impressionismus zum Expressionismus Ansätze für die abstrakte Kunst der Moderne," berichtet Ulrike Most in der Einladung.

Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung zeigt Druckgraphik und Lithographie genauso wie Zeichnungen und Fliesen. Klein aber fein und durchaus besuchenswert - so kann man die Ausstellung charakterisieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.