Anzeige

Duisburger Matjesfest

Das Duisburger Matjesfest geht in diesem Jahr in seine 18. Runde. Vom 7. bis 9. Juni wird es auf der Königstraße zwischen Claubergstraße und Tonhallenstraße 10 Fischverkaufsstände, 2 Getränkestände, 1 Weinstand, 1 mittelalterlichen Brotbäcker und 1 Gastronomiezelt für das "Benefischessen" geben. "Wichtiger Bestandteil des Matjesfestes war von Anfang an eine Aktion, deren Erlös traditionell Duisburger Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe zu Gute gekommen ist. Dabei stellt die Firma Seven-Gastro in ihrem Gastronomiezelt Köche zur Verfügung, die an allen drei Veranstaltungstagen zwischen 12 und 15 Uhr schmackhafte Fischgerichte zubereiten. Der Fisch dazu wird von den beteiligten Fischgroßhändlern ebenfalls kostenlos bereitgestellt," berichtet Uwe Gerste, Leiter von Duisburg Marketing, dem Veranstalterunternehmen. Wurden 2010 rund 2.000 € für einen anderen Zweck eingenommen, geht das Geld in diesem Jahr an die Stiftung Kind Duisburg, die einen Spielplatz für autistisch und mehrfach behinderte Kinder im Jugendhaus Beeck bauen will.

"Der niederländische Matjes wird nirgends so oft gegessen wie in Duisburg. Das war ein wesentlicher Grund dafür, warum wir damals das Matjes-Fest gestartet haben," erinnert Gerste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.