Anzeige

Mein Buchtipp: Eine Biografie über Werner von Siemens

Anlässlich des 200. Geburtstages von Werner von Siemens erschien im vergangenen Jahr eine neue Biografie über den Erfinder und Firmengründer. Der Unternehmenshistoriker Johannes Bähr wertete dabei erstmals rund 6500 private und geschäftliche Briefe aus.

Bähr gelingt es, neue Aspekte dieser beeindruckenden Unternehmerpersönlichkeit zu zeichnen, der vom Sohn eines Gutspächters über eine Offizierskaufbahn beim preußischen Militär zu einem der bedeutendsten Wirtschaftsführer im deutschen Kaiserreich aufstieg. Mit seinen Brüdern legte Werner von Siemens den Grundstein für ein Weltunternehmen, aus dem die heutige Siemens AG hervorging. Bähr beschreibt auch eine ganze Epoche, in der die Industrialisierung Deutschlands den Aufstieg zur Wirtschaftsmacht beförderte.

Siemens Erfindungen, vom Zeigertelegraf bis zur Dynamomaschine, erschlossen der Elektrizität neue Anwendungsfelder: bei der Nachrichtenübermittlung, bei der Erzeugung von Energie, der Beleuchtung von Gebäuden und dem Antrieb von Maschinen. Siemens ließ Telegrafenkabel durch den Atlantik nach Nordamerika, in Russland sowie in Vorderasien verlegen und baute die erste elektrische Straßenbahn der Welt. Der Erfindergeist und Unternehmersinn von Siemens werden in den Zeilen Seite für Seite erlebbar. Eine lesenswerte Biografie, die einen spannenden Zeitabschnitt deutscher Technikgeschichte beschreibt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.