Anzeige

"Gründerwoche Deutschland" informiert über berufliche Selbständigkeit

Logo des Bundesministerium für Finanzen (Foto: Bundesministerium für Finanzen)
Die "Gründerwoche Deutschland" bietet vom 12.-18. November bundesweit im Rahmen attraktiver Veranstaltungen Informationen und Beratung rund um die Themen Gründen und unternehmerische Selbstständigkeit. Kooperationspartner sind unter anderem Schulen, Hochschulen, Kammern, Gründungsinitiativen, Verbände und Unternehmen.

Die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie initiierte Aktionswoche ist der deutsche Beitrag zur internationalen Global Entrepreneurship Week, die in über 120 Ländern unternehmerische Ideen, Kreativität und Gründergeist vor allem von jungen Menschen wecken will.

Auf der begleitenden Webseite www.gruenderwoche.de haben verschiedene Kooperationspartner bereits über 600 Veranstaltungstipps veröffentlicht. Von Aktionstagen zum Thema Neue Medien über spezielle Existenzgründerseminare für Migrantinnen und Migranten und Businessplan-Workshops für Frauen werden viele aktuelle und konkrete Gründungs- und Finanzierungsthemen adressiert.

Erreicht werden sollen auch junge Menschen: Schülerinnen und Schüler können mit einem originellen Foto oder einem redaktionellen Beitrag die Möglichkeiten und Freiräume der beruflichen Selbstständigkeit beschreiben und einen Preis gewinnen. Die Teilnahmebedingungen zu den Wettbewerben und der Veranstaltungskalender sind im Internet abrufbar.

Mehr Informationen unter: www.gruenderwoche.de

Quelle: ZDH

Zu Handwerksthemen finden Sie ebenfalls Beiträge unter http://malerillu.de. , dem Online Magazin der Maler- und Lackierer-Innung Düsseldorf sowie unter http://maler-düsseldorf.de und http://energie-und-fassade.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.