Anzeige

Zerstörung und Müll im Hofgarten

Düsseldorf, 13. Juni 2019

Düsseldorf ist immer eine Reise wert. An einem Wochenende wurde 25 Jahre Rheinufertunnel gefeiert. Am nächsten dann der Japantag mit rund 600.000 Besuchern. Und nun die Jazz Rally mit 250.000 begeisterten Zuhörern.

Viele freuen sich und feiern friedlich; einige schlagen jedoch aus der Art.

Torsten Lemmer, Ratsherr a.D. und Geschäftsführer der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Der Hofgarten musste wieder einmal leiden. Zerstörte Wegbegrenzungen und Müll beweisen dies.

Seit Jahren fordert unsere Fraktion, dass Verwaltung, Polizei und OSD dem Hofgarten deutlich mehr Aufmerksamkeit widmen. Ob Radrowdys, freilaufende Hunde, Diebstähle und Graffitis, der „Machetenmann“ oder Zerstörungen und Müll – dies alles ruiniert die Erholungsoase Hofgarten.

Der Tiefpunkt wurde durch die Vergewaltigung am letzten Wochenende erreicht.

Düsseldorf darf es nicht zulassen, dass Straftaten geschehen. Wir freuen uns, dass sich nun auch die Ratsherren Andre Simon, CDU und Norbert Czerwinski, GRÜNE in der Sendung der Lokalzeit Düsseldorf vom 11. Juni dafür aussprechen, die Sicherheit im Hofgarten zu erhöhen. Und wir begrüßen es, dass die Stadt erklärt hat, in der nächsten Sitzung des kriminalpräventiven Rats dieses Thema zu besprechen.

Leider kommen nun mögliche Konsequenzen für diese Frau, viele andere und leider auch für viele Tiere viel zu spät. Andererseits muss gehandelt werden.“

Fotos: Hofgartenfotograf Walter Hermanns
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.