Anzeige

Endlich wieder Benrath

Schloss Benrath
Düsseldorf: Schloss | Im Februar war ich zuletzt am Schloss Benrath.
Davor im Dezember.

Die Bahn ist erfreulich leer und man hat großzügig Platz.
Einige junge Leute tragen keine Masken und unterhalten sich zwanglos.

Einige Menschen sind am Schloss, aber es verteilt sich.
Drei Hochzeiten sehe ich.
Alle natürlich mit Fotograf. Vor dem Schloss fliegt eine Drohne und filmt die Hochzeitsgesellschaft.

Da ich spät dran bin, gehe ich nicht mehr zum Rhein.
Links in den Küchengarten.

Ein paar Bänke sind noch frei.
Ich suche mir ein sonniges Plätzchen.
Davor summt und brummt es im Lavendel.

Erfreulich viele Bienen und Hummeln sind zu sehen.
Die fliegenden Enten sind zu schnell vorbei.
Dafür habe ich ein paar Vögel, einen Papagei und ein Eichhörnchen fotografiert.

Die Rückfahrt ist nicht so schön.
Der Mindestabstand von 1,50 Meter kann nicht eingehalten werden.

An einem 4-er Platz sitzt ein junger Mann mit seinem deutschen Schäferhund.
Der Hund macht sich ganz schön breit.
Ich frage den Herrn, ob sein Hund was dagegen hat wenn ich mich dazu setze.
Hat er nicht.
An den Narben kann man sehen, dass der Schäferhund auf der Straße lebte und jede Menge Kämpfe hinter sich hatte in Bulgarien.
Jetzt macht er einen friedlichen Eindruck und wirkt noch etwas unterernährt.
Der junge Mann hat nichts dagegen, dass der Hund ein paar von den Frikadellen bekommt, die er in meiner Tasche gerochen hat. Ohne Fett und Zwiebeln.

Das war ein schöner Tag.
Hoffe, dass Corona endlich der Vergangenheit angehört.
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
2.849
Christine Schwarzer aus Dessau | 01.06.2020 | 20:11  
5.460
Wolfgang Schulte aus Hagen | 02.06.2020 | 11:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.