Anzeige

Kate Middleton: Heftiger Regelbruch an Weihnachten

Kate Middleton feiert Geburtstag (Foto: FAM013FAMOUS)

Kate Middleton und ihre Kinder haben an Weihnachten eine echte Tradition und damit auch eine ungeschriebene Regel gebrochen. Prinz George und Prinzessin Charlotte schienen ein wenig ungeduldig gewesen zu sein.

Von wengen Meghan Markle bricht nur Regeln. Auch die Seite von Kate Middleton hält sich nicht immer an Traditionen. Während Herzogin Kate nie negativ auffällt - ihren Style und ihr Verhalten hat sie ganz dem Könighaus angepasst -, haben ausgerechnet ihre Kinder nun eine Tradition gebrochen. Und das auch noch an Weihnachten! Prinzessin Charlotte und Prinz George sind zwar Royals, aber dennoch ganz normale Kinder, wie sich mal wieder herausgestellt hat. Ob Queen Elizabeth und Papa Prinz William wohl sauer waren?

Ob Kate Middleton geschimpft hat?

So wie bei jeder anderen Familie, haben die Royals an Weihnachten natürlich auch ganz bestimmte Traditionen. So werden, genau wie bei uns in Deutschland, die Geschenke bereits an Heiligabend ausgepackt. Das ist eigentlich ziemlich ungewöhnlich, denn in England gibt es normalerweise erst am 25. Geschenke. Doch dieses Jahr haben Prinz George und Prinzessin Charlotte noch früher Geschenke bekommen. Die Bescherung bei Kate Middleton, Prinz William und Co. findet eigentlich immer nach dem Essen statt, doch nun sollen George und Charlotte bereits früh morgens Geschenke ausgepackt haben. Damit haben die Kinder von Catherine eine klare Tradition gebrochen. Ob sie dafür Ärger bekommen haben?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.