Anzeige

Whatsapp: Deshalb ist der Lidl-Gutschein ein Fake!

Auf Whatsapp ist eine Fake-Nachricht unterwegs! (Foto: iwona golczyk_pixelio.de)

Momentan kursiert ein Fake auf Whatsapp, auf den reihenweise Menschen hereinfallen. Ein Gutschein, der bei allen Lidl-Filialen genutzt werden kann, wird immer häufiger von betroffenen Nutzern geöffnet. Doch dieser ist nicht echt!

Bei der Whatsapp-Nachricht, die sich momentan viral verbreitet, soll es sich um einen Lidl-Gutschein im Wert von 250 Euro handeln. Diesen bekommt man angeblich, wenn man auf den in der Nachricht enthaltenen Link klickt. Die T√§ter nutzen diesen Trick, um an die pers√∂nlichen Daten der Nutzer zu kommen. Dass diese Nachricht ein Fake sein soll, k√∂nnen die Betroffenen immer noch nicht glauben. Sie gehen davon aus, dass Lidl diese Gutscheine zu seinem Jahrestag verteilen w√ľrde. Nicht nur Lidl war von dieser Straftat betroffen, sondern auch Rewe und Ikea mussten sich vor einiger Zeit mit solchen Fake-Nachrichten auseinandersetzen. Die Gutscheine sollten auf keinen Fall an andere Kontakte bei WhatsApp verschickt werden!

Wie kommt es zu Austausch von persönlichen Daten?

Damit der Gutschein g√ľltig wird, m√ľssen die Opfer einem Link folgen, der auf Whatsapp verschickt wird. Daraufhin m√ľssen einige Fragen beantwortet werden. Dadurch wirkt die Whatsapp-Nachricht real. Anschlie√üend sollen die Personen die Nachricht wie einen Kettenbrief an mindestens acht weitere Whatsapp-Freunde verschicken. Nachdem sie all diese Dinge getan haben, werden die Personen auf eine zweite Website weitergeleitet. Auf dieser Seite sollen sie in einem Formular weitere pers√∂nliche Daten eingeben. Diese k√∂nnen die T√§ter anschlie√üend an Adressh√§ndler verkaufen, oder sie f√ľr eigene unerw√ľnschte Werbung nutzen. Also bitte nicht darauf hereinfallen!
0
2 Kommentare
29.739
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 10.01.2017 | 11:45  
7.982
Mike Zehrfeld aus Langerringen | 10.01.2017 | 12:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.