Anzeige

Die schönsten Geschenke für den Muttertag!

Wir alle kennen es. Man fragt die Mutter, was man ihr denn zum Muttertag schenken könnte. Doch diese erwidert nur: “Ach du musst mir doch nichts schenken”. So muss man sich wohl oder übel selbst etwas überlegen. Doch genau das gestaltet sich oftmals schwierig. Deshalb gibt es hier ein paar kleine Anregungen.

Muttertagsgeschenk selbst machen

Das wohl gängigste Muttertagsgeschenk ist, etwas selbst zu basteln, vor allem bei den Kleinen sehr beliebt. Egal ob in der Schule oder im Kindergarten, zur Zeit wird fleißig an einem Geschenk für die Mutti gebastelt. Doch auch für die Großen ist es eine gelungene Abwechslung. Wieso nicht mal zum klischeehaften Blumenstrauß ein selbstgebasteltes Körbchen schenken? Eine selbstgemachte Karte lässt die Herzen der Mütter höher schlagen, egal welchen Alters. Doch keine Sorge, auch wenn man nicht so talentiert im Basteln ist, gibt es Auswege. Beispielsweise tolle Bastelanleitungen oder Bücher. Warum nicht mal ein wenig Ehrgeiz zeigen für die Mama? Sie hat es definitiv verdient. Natürlich kann man sich auch die Mühe machen und zur Abwechslung selbst Blumen pflücken gehen, aber auch ein vom Herzen geschriebener Brief ist natürlich eine tolle Möglichkeit, Dankbarkeit auszudrücken. Ein schickes Essen für die liebste Mama kochen, ihr ein Frühstück servieren oder mit ihr einen Ausflug machen. Es obliegt natürlich jedem selbst, was man für geeignet erachtet. Es gibt etliche Möglichkeiten eine Mutter glücklich zu machen, auch ohne etwas zu kaufen.

Muttertagsgeschenk kaufen

Doch natürlich gibt es noch weitere Geschenkmöglichkeiten zu kaufen. Beispielsweise kann man der Mama mit einem Fotogeschenk eine riesige Freude bereiten. Egal, ob es nun ein Bild von den eigenen Kindern und der Familie ist oder ein anderes Foto, es symbolisiert die Verbundenheit zur Mutter, und das ist entscheidend. Ein sehr persönliches Geschenk und zudem noch preisgünstig. Dann kann man das Bildgeschenk natürlich noch einrahmen oder sogar einen eigenen Bilderrahmen basteln. So verleiht man dem Geschenk seine eigene, persönliche Note. Als Geschenk eignet sich übrigens auch ein Fotoalbum. Dann kann mit der Mama ein Erinnerungen geschwelgt werden. Und wie sieht es mit Schmuck aus? Falls die liebe Mutter schon so viel Schmuck hat, bietet sich vielleicht auch ein Schmuckständer beziehungsweise eine Schmuckschatulle an. Oder wie wäre es mit einem Rezeptebuch, in dem die Mama ihre gelungensten Kreationen festhalten kann. Außerdem wären da noch Konzertkarten oder vielleicht Deko, passend zur Jahreszeit versteht sich.

Die Entscheidung der Mutter überlassen

Falls man Angst hat, mit dem Geschenk die falsche Wahl zu treffen, gibt es natürliche eine Alternative: ein Geschenkgutschein. Hiermit wird der Mutti selbst die Entscheidung, was sie sich mit dem Geld kaufen möchte, was sie am dringendsten braucht oder was sie am liebsten möchte, überlassen werden. Schlussendlich besteht immer die Möglichkeit, dass das ausgesuchte Geschenk nicht ganz ihren Geschmack trifft. Beispielsweise kann man ihr einen Wellnessgutschein schenken. Einmal abseits vom stressigen Alltag, dazu sagt keine Mama nein.

Allgemein kann man sagen, dass man die meisten Mütter wohl einfach nur damit glücklich macht, wenn man mit ihnen am Muttertag Zeit verbringt, auch wenn es nur ein Spaziergang ist. Man sollte ihnen zeigen, dass man sie liebt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.