Anzeige

Ballspieltag der Schwäbischen Fach- und Berufsoberschulen in Donauwörth

  Am vergangenen Donnerstag war die Fach- und Berufsoberschule Donauwörth Ausrichter des Ballspieltages der schwäbischen Fach- und Berufsoberschulen. Bei durchwachsenen äußeren Bedingungen spielten die Schulen in den Sportarten Fußball (Damen und Herren), Basketball (Damen und Herren), Volleyball (Damen und Herren) und Handball die schwäbischen Sieger aus. Insgesamt traten zu dieser Großveranstaltung 41 Mannschaften mit ca. 500 Sportlerinnen und Sportlern zu den Wettbewerben an. Die Gastgeber waren dabei äußerst erfolgreich und konnten einige Siegerpokale einheimsen. Beim Fußball der Herren wurde zunächst in zwei Vorrundengruppen Jeder gegen Jeden gespielt. Für das Semifinale konnten sich schließlich die Mannschaften aus Kempten, Friedberg, Kaufbeuren und Donauwörth qualifizieren. Die Gastgeber hatten gegen Kaufbeuren keine Mühe und zogen mit einem klaren 3:0 ins Finale ein. Im Endspiel hieß es nach regulärer Spielzeit 0:0, so dass das Elfmeterschießen über den Turniersieg entscheiden musste. Hier hatten die Donauwörther das Glück auf ihrer Seite und gewannen gegen ihre Kontrahenten aus Friedberg mit 5:3 n.E . Im Frauenfußballwettbewerb spielten die fünf Teams jeweils gegeneinander. Die Gastgeberinnen errangen drei Siege, mussten sich lediglich dem Team aus Friedberg äußerst knapp mit 0:1 geschlagen geben und erreichten damit den zweiten Platz. Die Donauwörther Volleyballdamen zeigten in der Vorrunde eine sehr souveräne Leistung und gewannen alle Partien. Ihren Siegezug konnten sie auch im Halbfinale mit einem 29:8 gegen Neusäß fortsetzen. Im Finale kämpften die Donauwörtherinnen bravourös, mussten sich schließlich aber einem übermächtigen Gegner aus Sonthofen mit 11:18 geschlagen geben. Die Volleyball-Herren wollten dem in nichts nachstehen, gewannen ebenfalls ihre drei Vorrundenpartien und trafen im Halbfinale auf die Mannschaft aus Neu-Ulm. In einem spannenden Match, bei dem die Führung ständig hin und her wechselte, hatten am Ende die Donauwörther mit 19:17 den längeren Atem und wollten jetzt natürlich den ganz großen Coup landen. Auch das Finale gegen Neusäß verlief sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Der Kampfgeist der Donauwörther wurde am Ende allerdings belohnt und es stand ein 19:17 und damit der Turniersieg zu Buche. Lediglich zwei Mannschaften waren bei den Basketballerinnen gemeldet, so dass der Sieger in einem Hin- und Rückspiel zwischen den Teams aus Donauwörth und Kaufbeuren ermittelt wurde. Kaufbeuren erwies sich dabei als das harmonischere Team und errang verdientermaßen den Sieg. Bei den Herren qualifizierten sich in den zwei Vorrundengruppen die Mannschaften aus Kaufbeuren, Donauwörth, Neu-Ulm und Neusäß für das Halbfinale, wobei sich bei diesen Partien die Teams aus Kaufbeuren und Donauwörth als heiße Titelanwärter hervortaten. Dieser Favoritenrolle wurden die beiden Mannschaften auch in ihren Semifinals gerecht und konnten sich souverän fürs Finale qualifizieren. Das Finale war dann sicher ein Höhepunkt des gesamten Turniers, weil hier Basketballsport auf ganz hohem Niveau geboten wurde. Letztendlich gab dann die größere individuelle Stärke der Gastgeber den Ausschlag und sie konnten Kaufbeuren mit 20:13 bezwingen und damit den Turniersieg bejubeln.
Der Handballwettbewerb fand leider ohne Beteiligung einer Mannschaft der Hans-Leipelt-Schule in der Dreifachturnhalle des Gymnasiums statt. In der Endabrechnung der zum Teil sehr spannenden und hartumkämpften Spiele setzte sich das Team der Handballhochburg Friedberg durch.
Bei der gemeinsamen Siegerehrung waren die angereisten Mannschaften voll des Lobes für die reibungslos funktionierende Veranstaltung und die wunderschönen Sportanlagen in Donauwörth. Schulleiter Karl Rieger dankte den Sportlerinnen und Sportlern für die Teilnahme und gratulierte den siegreichen Mannschaften. Bei einem gemütlichen Beisammensein in der Aula der Hans-Leipelt-Schule, bei dem die Klasse BVW für das leibliche Wohl sorgte, klang dieser gelungene Tag schließlich aus.
(Bildergalerie, Urkunden und Ergebnisse unter http://sport.fosbos-donauwoerth.net)

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.