Anzeige

Vogelwicken Bläuling (Polyommatus amandus)

Diese Prachtbläuling habe ich vor paar Tagen erwischt, als es noch schön sonnig war. Der Vogelwicken-Bläuling wird auch als Prächtiger Bläuling bezeichnet.
Bei den Männchen ist die Oberseite der Flügel hellblau gefärbt und mit einer breiten, aber unscharfen schwarzen Binde umsäumt. Die Unterseite ist hellgrau gefärbt, an der Basis blau bestäubt und mit schwarzen, weiß umrandeten Punkten besetzt. Beim Weibchen ist die Oberseite der Flügel braun gefärbt und mit orangen Randflecken besetzt. Er hat eine Flügelspannweite von ca. 34 mm. Sein Lebensraum sind warme, grasige Standorte. Die Falter fliegen von Mai bis Juli. Die Raupen findet man ab August. Sie überwintern zwischen Laub in der Nähe der Futterpflanzen und verpuppen sich im Mai. Die Raupen leben in Symbiose mit mehreren Ameisenarten. Die Futterpflanzen der Raupen sind Vogelwicken-Arten. Verbreitet ist der Vogelwicken-Bläuling in Europa.
0
6 Kommentare
2.552
Heinrich Kowalski aus Waldeck | 26.08.2010 | 10:27  
65.788
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 26.08.2010 | 11:33  
24.159
Willi Hembacher aus Affing | 26.08.2010 | 12:26  
112.086
Gaby Floer aus Garbsen | 26.08.2010 | 12:42  
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 26.08.2010 | 13:42  
29.858
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 29.08.2010 | 13:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.