Anzeige

Große Blutbiene (Sphecodes albilabris)

Auch diese komische Fliege habe ich heute erwischt
Kennzeichen:
Kopf, Fühler und Brustabschnitt sind schwarz gefärbt, der Hinterleib ist glänzend rot, außer dem letzten Segment, das beim Weibchen schwarz ist. Die Flügel sind deutlich verdunkelt.
Körperlänge:
11 - 14 mm
Lebensraum:
Offene Flächen mit lockerem Sandboden.
Entwicklung:
Die Große Blutbiene lebt als Kuckucksbiene bei der Seidenbiene Colletes cunicularius und einigen weiteren Bienen. Das Weibchen der großen Seidenbiene dringt im Frühjahr in die mit einem Ei versehenen Brutzellen der Wirtbiene ein, verzehrt das Ei und legt an dessen Stelle ein eigenes. Danach wird das Nest wieder verschlossen. Die Larve der Großen Blutbiene verzehrt dann den Proviant der Seidenbiene. Ab Juli schlüpfen die Bienen und paaren sich danach. Während die Männchen noch im Herbst versterben, suchen die Weibchen Verstecke auf und überwintern dort. Ab April erscheinen sie wieder und der Zyklus beginnt von vorn.
Ernährung:
Larven vom Pollen-Nektar-Gemisch der Wirtsbienen, Bienen von Nektar.
Verbreitung:
Europa.
3
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
4.639
Helge Buchfelner aus Dillingen | 17.06.2010 | 22:28  
9.708
H. - Willi Wünsch aus Bergheim | 17.06.2010 | 22:36  
69.198
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 17.06.2010 | 22:42  
11.016
Dieter Gillessen aus Augsburg | 17.06.2010 | 23:23  
16.153
Silke Krause aus Dillingen | 18.06.2010 | 07:29  
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 18.06.2010 | 08:55  
112.121
Gaby Floer aus Garbsen | 18.06.2010 | 09:59  
12.377
Gabriele Walter aus Ichenhausen | 18.06.2010 | 12:58  
50.378
Christl Fischer aus Friedberg | 18.06.2010 | 16:05  
473
Sinem Alkan aus Donauwörth | 18.06.2010 | 23:17  
17.225
Wolfgang H. aus Gladenbach | 19.06.2010 | 09:24  
64.753
Werner Szramka aus Lehrte | 19.06.2010 | 18:03  
9.801
Harry Clemens aus Breidenbach | 19.06.2010 | 18:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.