Anzeige

Kartslalom ist aus dem Winterschlaf erwacht

Jannik und Timo bei der Siegerehrung der K4
Delligsen: MSC Delligsen |

MSC Delligsen erster Ausrichter mit großem Starterfeld

Dieses Jahr konnten wohl alle Vereine zum geplanten Termin ihr Training wieder aufnehmen. Das Wetter meinte es im Gegensatz zum Start 2018 gut mit den Kartfahrern. Auch stand keine Schneeflocke dem MSC Delligsen im Weg und das erste Rennen in der ADAC Niedersachsen Meisterschaft, dem Mittelweser-Pokal und der Motorsport Stadtmeisterschaft Hannover konnte wie geplant absolviert werden.
Vom Stadthäger Motor Club e.V. im ADAC reisten 17 Jungen und Mädchen in den Harz. Zwar haben alle dem ersten Kartslalom schon lange entgegen gefiebert, aber Krankheit oder anstehende Konfirmation bremsten noch Stadthäger Fahrer aus. Auch die jüngsten beiden neuen Fahrer der K1E werden noch ein paar Trainingsrunden drehen und beim nächsten Rennen in Rinteln an den Start gehen.
K4-Fahrer Timo Greth fuhr fehlerfreie Runden und war mit Platz 14 von 18 Teilnehmern zufrieden. Jannik Stahlhut, ebenfalls K4, kam auf Platz 16. Samantha Ann Brand (K3) hatte zwei Pylonenfehler und wurde 9. von 11 Fahrern. 33 Teilnehmer zählte die K2, ein sehr großes Teilnehmerfeld mit vielen Aufsteigern aus der K1 vom letzten Jahr. Erik Tietz konnte sich fehlerfrei auf Platz 5 vorkämpfen. Hintereinander auf 16, 17 und 18 kamen Chris Rädke, Nico Greth und Moritz Sievers. Nico war sehr schnell, aber eine geworfene Pylone verschreckte ihn und durch diesen Schlenker gab es dann noch zwei Pylonenfehler. Eric Lammering fuhr auf Rang 26.
Fast das halbe Starterfeld der K1 kam vom Stadthäger Verein: 9 von 21 Kindern. Sally, Marie und Bennet sind Aufsteiger und müssen sich ab jetzt mit vielen Mitstreitern ihrer Klasse messen. Und das erste Ziel „Nicht Letzter“ wurde erreicht. Sally Rädke wurde 20., Marie Sievers 19. Davor kam Kornelius Barthel, als einziger junger SMC-K1-Fahrer fuhr er fehlerfrei seine Runden. Magnus-Debian Mutschke (16), Nevio Ilias Schulz (15), Alexander Flieger (14) und Julian Elias Dehne (12) belegten das Mittelfeld. Aufsteiger Bennet Stahlhut konnte sich sogar auf Platz 10 behaupten. Marlon Harms war mit Platz 7 in dieser Klasse schnellster Stadthäger.
Weiter geht es am 28. April dann bei der SFG Rinteln. Gewertet wird die Veranstaltung dann für die ADAC Niedersachsen Meisterschaft und den Mittelweser Pokal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.