Anzeige

Im Tauchturm - immer wieder ein tolles Erlebnis

Ein Event der besonderen Art bot sich dem Nachwuchs des Tauchsportclubs Marburg Ende November. Für die bereits Anfang des Jahres angekündigte Fahrt in den Tauchturm von Dive4life in Siegburg folgten nach der vereinsinternen Ausschreibung recht schnell die Anmeldungen. So machten sich insgesamt 23 Mitglieder - vorwiegend aus der Kinder- und Jugendabteilung mit ihren Trainern, aber auch einige Erwachsene - auf den Weg, um zur Abwechslung mal indoor abzutauchen.

Nach einer kurzen Einweisung und entsprechender Vorbereitung begannen die Jugendlichen mit Apnoetauchgängen. Nur Mithilfe der eigenen Lungenkraft und in Begleitung von drei Sicherungstauchern stießen die Kinder- und Jugendlichen in unterschiedliche Tiefen des Beckens vor. Die Älteren erreichten dabei sogar den Grund in 20 Metern Tiefe - völlig entspannt und mit einem dicken Grinsen im Gesicht ging es wieder zurück an die Oberfläche, wo ein zusätzlicher Apnoetaucher die letzten Meter begleitete.

Gestärkt mit einem gemeinsamen Essen, ging es am frühen Nachmittag in die zweite Runde. Diesmal mit Tauchgerät und in Buddyteams in Begleitung eines ausgebildeten Trainers wurden die Grotten, Höhlen und Statuen im Becken erkundet. Mit sichtlich viel Spaß genossen alle die Umgebung und ließen die Eindrücke auf sich wirken.

Die Gruppe wurde bei ihren Tauchgängen von den renommierten Unterwasserfotografen Birgit und Armin Trutnau begleitet. Bei nicht immer idealen fotografischen Bedingungen schafften die beiden es, die Momente unter Wasser in sensationellen Bildern festzuhalten.

Nach anfänglichen Problemen bei einem der Fahrzeuge trat man am Abend die Heimreise nach Marburg an, wo alle glücklich und zufrieden und voller bleibender Erinnerungen nach Hause gingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.