Anzeige

Tag der offenen Tür in der Westendorfer Kinderkrippe - "Westendorfer Kochlöffel" wird offiziell vorgestellt

Westendorfer Kinder präsentieren stolz den "Westendorfer Kochlöffel"
Westendorf: Schule | Westendorfer schnuppern „Krippenluft“ –
„Westendorfer Kochlöffel“ wird offiziell vorgestellt

Nach dem großen Interesse beim des Tag der offenen Türe im Westendorfer Kindergarten „St. Georg“ im vergangenen Jahr, organisierte der Elternbeirat zusammen mit dem Kindertagesstätten-Team dieses Mal einen Tag der offenen Tür in der Kinderkrippe. Diese ist bis zur Fertigstellung des Anbaus am Kindergarten noch in der Westendorfer Grundschule beheimatet. Dort konnten sich die Besucher davon überzeugen, dass die Kleinsten ab einem Jahr dort in zwei hellen, großen Räumen, die freundlich und kleinkindgerecht ausgestattet wurden, von erfahrenem Krippenpersonal bestens betreut werden. Die Erzieher der Kinderkrippe, Frau Amidou und ihre Kolleginnen, beantworteten die Fragen der Gäste geduldig und informativ.
Außerdem war mit Kaffee und vielen leckeren Kuchen, von zahlreichen edlen
Spendern gebacken, für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Bei einem kleinen Osterbazar wurden vom Elternbeirat, anderen ehrenamtlichen Helfern und dem Kindertagesstättenteam um Leiterin Elfriede Reiser hübsche Osterdekorationen angeboten, die von fleißigen Mamas in kreativen Stunden gebastelt worden waren. Auch die Kinder hatten mit selbst marmorierten Eiern wieder etwas beigetragen, um ihren Kindergarten zu unterstützen.

Neben dem Blick hinter die Kulissen der Kinderkrippe stellte zweifelsohne die Vorstellung des „Westendorfer Kochlöffels“, ein vom letztjährigen und diesjährigen Elternbeirat produziertes Kochbuch, das mit Rezeptbeiträgen der Kindergarten- und Krippeneltern gefüllt ist, den Höhepunkt des Tages dar. Erstmalig konnte das mit Spannung erwartete Kochbuch an diesem Tag erworben werden.
Wer an diesem Tag verhindert war oder noch nichts von dieser tollen und einzigartigen Rezeptesammlung wusste, kann den „Westendorfer Kochlöffel“ im Kindergarten käuflich erwerben.

Der Erlös des Verkaufes kommt, sowie auch der Gewinn des „Krippeschnupperns“ in voller Höhe der Kindertagesstätte zugute. Damit soll, nach Wunsch des Elternbeirates, der bei den Mitarbeitern der Kindertagesstätte auf großen Beifall stößt, nach Abschluss der Neu- und Umbauarbeiten die Neugestaltung des Gartens (mit-) finanziert werden. Elternbeiratsvorsitzende Daniela Almer zeigte sich erneut hocherfreut über die erwirtschafteten Gewinne und hofft weiterhin auf reißenden Absatz des Kochbuches.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 06.05.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.