Schwerin- Nach wie vielen Spritzen fängst Du an Fragen zu stellen....?

Schwerin: Bertha-Klingberg-Platz | Zu einer erneuten Demonstration gegen die Impfpflicht traf sich wieder eine "kleine Minderheit" in Schwerin, auf dem Bertha Klingberg Platz. Nach Ansicht des Innenministers  Christian Pegel treffen dort Bürger zusammen, die sich radikalisieren wollen und so den Staat Destabilisieren möchten. Hat er sich oder ein andere Politiker einmal die Mühe gemacht sich diese Minderheit anzusehen, geschweige sich die Meinung dieser Minderheit anzuhören? 
Augen zu und durch lautet scheinbar das Motto der Politik. 
Diesmal waren es um die 1500 Bürger die mit ihren Familien ihre Meinung friedlich kund getan haben.
"Haben Sie dort Hitler gesehen"(Kempowski)  oder Naziparolen auf den selbst gefertigten Schildern? 
Allerdings muss man sich die Fragen stellen , wie lange diese Politiker diese kleine Minderheit noch ignorieren möchten, denn die Minderheiten von heute sind die Mehrheiten von Morgen.      

POL-SN: Versammlungsgeschehen in der Landehauptstadt Schwerin
Nr.5127954 | 22.01.2022 | PP HRO | Polizeipräsidium Rostock
Schwerin (ots) -


Am 22.01.2022 ab 11:00 Uhr fand eine angemeldete Versammlung unter dem Motto "Freie Impfentscheidung - Keine Spaltung" in Schwerin statt. Nach einer Auftaktkundgebung auf dem Bertha-Klingberg-Platz setzte sich der Aufzug über die Graf-Schack-Allee, Schloßstraße und Mecklenburgstraße in Richtung Südufer Pfaffenteich in Bewegung. Von dort aus verlief der Aufzug weiter über die Arsenalstraße, Wismarsche Straße, den Marienplatz und die Goethestraße, bis er an seinem Ausgangsort endete. An der Versammlung nahmen ca. 1100 Personen teil.

In der Graf-Schack-Allee nahmen die eingesetzten Beamten eine Drohne im Luftraum wahr. Der Drohnenpilot wurde im Nahbereich ermittelt und aufgefordert die Drohne landen zu lassen. Beim Landeversuch stürzte die Drohne in den Burgsee. Gegen den Drohnenpiloten wird nun wegen zwei Ordnungswidrigkeiten ermittelt, zum einen da keine Erlaubnis zum Fliegen der Drohne vorlag und zum anderen wegen möglicher Verschmutzung des Gewässers.

Auf dem Bertha-Klingberg-Platz fand eine Protestversammlung mit dem Tenor "Solidarität statt Verschwörungstheorien - Gemeinsam mit Vernunft durch die Corona-Pandemie! Vol.3" statt. An dieser nahmen etwa 30 Personen teil.

Nachdem ein Versammlungsteilnehmer der Versammlung mit dem Motto "Freie Impfentscheidung - Keine Spaltung" während der Abschlusskundgebung verbal auf die Gegenversammlung einwirkte, erhielt dieser einen Platzverweis. Beim Nachgehen des Platzverweises schubste er einen entgegenkommenden Passanten. Eine entsprechende Strafanzeige wurde aufgenommen.

Darüber hinaus blieben die Versammlungen störungsfrei.
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
76.837
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 22.01.2022 | 16:02  
144
Dieter Stark aus Bochum | 22.01.2022 | 23:02  
16.841
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 23.01.2022 | 00:10  
41
Marion Sönnichsen aus Schwerin | 23.01.2022 | 12:27  
41
Marion Sönnichsen aus Schwerin | 23.01.2022 | 12:30  
41
Marion Sönnichsen aus Schwerin | 23.01.2022 | 12:33  
426
Norbert Falkner aus Probsthagen | 25.01.2022 | 18:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.