Anzeige

Der Wahnsinn in Deutschland

  Schwerin: AfD Bürgerbüro | Da eröffnet in Schwerin ein Bürgerbüro einer in freier demokratischer Wahl gewählten Partei, die die zweitstärkste Kraft im Land stellt, ein Büro für die Wahler und solche die es noch werden wollen und der Mob versammelt sich vor der Tür.
Mit Wut im Bauch und mit Kochlöffel und Kochtopf "bewaffnet" fand sich auch Silke Gajek dort ein. Dabei ging es der Dame wohl lediglich um Futterneid, da die Dame jetzt nicht mehr ihr grünes Süppchen im Schweriner Schloß kochen kann.
Die beste Szene im sehenswerten Film ist die, als der "Bärtige" ab 3:00 min entsetzt feststellt, dass gerade 0,25 Pfand vernichtet, das fehlt beim Bierkauf natürlich. So ein Mist...
Hier ein paar der zahlreichen Polizei Meldungen zum Thema AfD aus den letzten Tagen.
POL-HRO: Versammlung vor dem AfD Bürgerbüro in Schwerin
Nr.3650640 | 01.06.2017 | PP HRO | Polizeipräsidium Rostock
Schwerin (ots) -

Gegen 16:00 Uhr versammelten sich ca. 15 Personen vor dem
Eingangsbereich des Bürgerbüros der AfD in der Schweriner
Friedrichstraße. Die Personen führten eine Fahne mit der Aufschrift
´Antifaschistische Aktion´ mit sich und versursachten durch das
Trommeln auf mitgebrachtes Kochgeschirr und Eimer erheblichen Lärm um
so eine in dem Bürgerbüro stattfindende Veranstaltung zu stören. Den
eintreffenden Polizeibeamten gegenüber gab sich einer der Teilnehmer
als Versammlungsleiter zu erkennen und äußerte, eine Versammlung
durchzuführen.

Die Versammlungsteilnehmer wurden daraufhin aufgefordert, den
unmittelbaren Bereich vor dem AfD Büro zu verlassen und die
Lautstärke ihrer Aktion zu verringern. Diesen Auflagen kamen die
Versammlungsteilnehmer nach und beendeten gegen 17:45 Uhr die
Versammlung.

Auf Grund der fehlenden Anmeldung der Versammlung wird nun ein
möglicher Verstoß gegen das Versammlungsgesetzt geprüft.

Weiterhin wird gegen einen 58-Jährigen Versammlungsteilnehmer wegen
des Mitführens eines Messers ermittelt. Der Mann war aufgefallen,
weil er ein Messer offen sichtbar in einem Holster an seinem Gürtel
trug. Das Messer wurde durch die vor Ort befindlichen
Polizeibeamten ohne Gegenwehr sichergestellt und der Mann im
Anschluss des Platzes verwiesen.
Christian Eckermann
Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst


POL-HRO: Sachbeschädigung am AfD Bürgerbüro in Schwerin
Nr.3651670 | 03.06.2017 | PP HRO | Polizeipräsidium Rostock
Schwerin (ots) - Am 03.06.17 gegen 2:40 Uhr stellten Beamte des
PHR Schwerin während der Streifentätigkeit eine Sachbeschädigung am
neu eröffneten AfD Bürgerbüro in der Friedrichstraße fest.
Unbekannte Tatverdächtige brachten an der Hausfassade mittels
schwarzer Farbe mehrere Schriftzüge gegen die AfD an. Die Polizei
bittet Zeugen, die zu den Tätern oder zum Tathergang Angaben machen
können, die Polizei in Schwerin unter der Telefonnummer
0385-51802224, den Polizeinotruf oder die Internetwache
www.polizei.mvnet.de zu kontaktieren.
Uwe Schrödter
PHR Schwerin

POL-HRO: Autoreifen eines Landtagsabgeordneten zerstochen: Polizei sucht Zeugen
Nr.3648447 | 30.05.2017 | PP HRO | Polizeipräsidium Rostock
Schwerin (ots) - Unbekannte Täter haben am Dienstagvormittag die
Reifen eines Autos in der Schweriner Friedrichstraße zerstochen. Da
der Wagen einem Landtagsabgeordneten der AFD gehört, geht die Polizei
derzeit von einer politisch motivierten Tat aus. Der Staatsschutz der
Kriminalpolizeiinspektion Schwerin hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Auto konnten umfangreich Spuren gesichert werden. Zudem hofft
die Polizei nun auf Zeugen: Wer hat am Dienstag, 30. Mai 2017,
zwischen 8 und 11.15 Uhr im Bereich der Friedrichstraße etwas zur Tat
beobachten können? Hinweise nimmt die Polizei in Schwerin unter der
Rufnummer 0385/ 5180 1560, die Internetwache unter
www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


POL-HRO: Erneute Sachbeschädigung am Bürgerbüro der AfD in Schwerin
Nr.3652060 | 04.06.2017 | PP HRO | Polizeipräsidium Rostock
Schwerin (ots) - Am Vormittag des Pfingstsonntag stellten
Polizeibeamte des Polizeihauptreviers Schwerin während ihrer Streife
erneut eine Beschädigung am Bürgerbüro der Alternative für
Deutschland (AfD) in der Schweriner Friedrichstraße fest. Unbekannte
Täter beschädigten in diesem Zusammenhang zwei Fensterscheiben des
Bürgerbüros. Die beiden Scheiben wurden zerkratzt, eine Strafanzeige
wegen Sachbeschädigung wurde aufgenommen. Bereits in der Freitagnacht
wurden durch unbekannte Täter Graffiti-Schmierereien an der
Hausfassade des Bürgerbüros angebracht, welche die Polizei zur
Anzeige brachte. Das in der Friedrichstraße befindliche Bürgerbüro
der AfD wurde erst am vergangenen Donnerstag neu eröffnet. Die
Polizei sucht dahingehend Zeugen, welche am Vormittag des
Pfingstsonntag oder in der Freitagnacht diesbezügliche Beobachtungen
gemacht haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Schweriner Polizei
unter folgender Rufnummer entgegen: 0385/51802224.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
57.644
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.06.2017 | 05:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.