Anzeige

FFC Hagen richtet Deutsche Einzelmeisterschaft aus

In der Sporthalle Mittelstadt in Hagen werden am Sonntag, 27. November, ab 9 Uhr die letzten beiden DM-Titel des Jahres im Federfußball vergeben. Bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Herren geht David Zentarra vom gastgebenden FFC Hagen als Titelverteidiger und Erster der deutschen Rangliste als Topfavorit ins Rennen. Mit Sven Walter, Michael Kowallik und Oliver Loewen kommen die drei vermeintlich stärksten Widersacher ebenfalls aus Reihen des Ausrichters. Zum Kreis der Medaillenanwärter zählen darüber hinaus Philipp Münzner vom TV Lipperode, Michael Streit von Chin Woo Bochum und Rudolf Tomkewicz vom OSC Rheinhausen. Ebenfalls qualifiziert sind Alexander Prochaska und Norman Krause vom FFC Hagen, Tobias Tochtrop und Kai Lummer vom TV Lipperode, Daniel Nass und Marcel Scheffel von Flying Feet Haspe, Tarik Kaufmann von CP Gifhorn sowie Bartosch Marscholik und Rafael Marcak von Chin Woo Bochum.
Bei den Damen stellt der FFC Hagen mit Titelverteidigerin Sarah Walter ebenfalls die große Favoritin. Chancen auf Edelmetall dürften daneben insbesondere Eva Graefenstein vom TV Lipperode, Jasmin Schimossek vom TuS Hilden sowie Katharina Schütz vom FFC Hagen besitzen. Dahinter kämpfen dann insbesondere Tanja Schlette und Farina Hatzfeld vom TV Lipperode sowie Laura Wildner, Sarah Rüth und Melina Spengler vom FFC Hagen um ein Platz unter den Top 10.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.