Anzeige

Daniela Katzenberger: Wurde der "Natürlich Blond"-Star früher gemobbt?

Daniela Katzenberger ist durch ihre Willensstärke und ihr offenes Mundwerk bekannt geworden. Mit ihrer Serie “Natürlich Blond“ hat sie den großen Durchbruch geschafft, des Weiteren hat die „Katze“ eine eigene Schuhkollektion auf den Markt gebracht und ihr eigenes Buch veröffentlicht. Deshalb sollte man meinen, die 25-Jährige müsse vor Selbstbewusstsein nur so strotzen, aber das ist vermutlich gar nicht so, denn bei einem Klassentreffen scheint Daniela Katzenberger echt verunsichert gewesen zu sein.

Wurde sie früher sogar gemobbt? Gestern war Daniela Katzenberger in ihrer Show „Natürlich Blond“ bei einem Klassentreffen mit ihren alten Klassenkameraden. Sie schien sichtlich aufgeregt zu sein, denn früher war sie eher unsicher und hielt sich im Hintergrund. Besonders mit ihrer ehemaligen Klassenkameradin Candy kam die Katze nie gut aus. Deshalb war Daniela auf Candys Meinung von ihr besonders gespannt. Candy war nicht gerade nett zu Daniela denn sie sagte laut promiflash.de, dass Deutschland anscheinend eine neue Verona Pooth brauche. Daniela fühlte sich nicht wohl im Kreise ihrer alten Schulkameraden, kein Wunder, denn während ihrer Schulzeit bekam Daniela Katzenberger Spitznamen wie Katzenklo, Kotzenberger oder Katzenpisse.

Doch diese Zeiten sind für Daniela Katzenberger eindeutig vorbei. Sie ist eine selbstständige und erfolgreiche Geschäftsfrau und kann stolz auf sich und auf das, was sie erreicht hat, sein. Und ob ihre alten Klassenkameraden die Blondine nun leiden können oder nicht, sollte der 25-Jährigen eigentlich egal sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.