Anzeige

WENN BRIEFMARKEN ERZÄHLEN (TEIL 19): RHEIN-MAIN FLUGPOST 1912

Erste Flugpost in Deutschland
Darmstadt: Darmstadt | Teneriffa. Die Flugpostgeschichte Deutschlands begann zwischen dem 9. und 23. Juni 1912.
Unter der Schirmherrschaft des Großherzogs Ernst Ludwig und Großherzogin Eleonore von Hessen und bei Rhein fand die Flugpost zwischen Frankfurt, Worms, Mainz und Darmstadt statt. Der Erlös ging an die Großherzogliche Zentrale für Mutter- und Säuglingsfürsorge in Hessen.

Spezielle Postkarten wurden durch das Luftschiff „Schwaben“ und August Eulers Flugzeug „Gelber Hund“ befördert. Diese Karten mussten neben dem normalen Porto mit halbamtlichen Zuschlagsmarken, so genannten Flugmarken, frankiert werden. Obwohl diese nicht von der Deutschen Reichspost, sondern vom Veranstalter ausgegeben wurden, erhielten sie ebenfalls eine postamtliche Entwertung.

Die speziellen Flugpostmarken wurden in Werten von 10 Pf, 20 Pf und 30 Pf gedruckt. Es gab sie auch mit speziellem dunkelblauem Aufdruck „Gelber Hund“ (wobei auch schon mal „Huna“ anstatt Hund gedruckt wurde) oder mit dem Aufdruck „E.E.L.P.“ (Ex Est Luftpost).
Bei allen Marken handelte es sich von Anfang an um begehrte Sammlerstücke, sodass schnell Fälschungen zum Schaden der Sammler auftauchten. Deshalb sollten nur geprüfte Exemplare erworben werden.

Im gleichen Jahre folgten noch weitere halbamtliche Flugpostmarken in München und Regensburg.
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 06.02.2010
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
6.472
Gisela Diehl aus Alzey | 30.01.2010 | 13:06  
23.822
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 30.01.2010 | 13:07  
20.796
Hans-Rudolf König aus Marburg | 30.01.2010 | 14:49  
12.469
Christel Pruessner aus Dersenow | 30.01.2010 | 18:20  
18.230
Friederike Haack aus Marburg | 31.01.2010 | 01:36  
1.115
Heinrich Rautenhaus aus Marburg | 01.02.2010 | 02:28  
20.796
Hans-Rudolf König aus Marburg | 01.02.2010 | 10:55  
3.074
Willi Preis aus Seeg | 01.02.2010 | 20:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.