Anzeige

DER NACHWUCHS PRÄSENTIERT SICH ALLERORTS - SELTENE GÄSTE AM WÜRMSEE - ZWILLINGE, VIERLINGE und mehr... Entdeckungen eines Abends! EIN NEUER AUSZUG AUS DEM BURGWEDELER NATURTAGEBUCH!

DICHT BEI DER MUTTER! KITZ UND RICKE. Wir erkennen auf dieser Aufnahme bei der Ricke gut die nach dem Setzen eine Zeit lang deutlich eingefallenen Flanken.
 
Erst beim zweiten Blick entdeckt. Das Kitz ist mit seinem gefleckten Fell gut in der Wiese getarnt.

Trotz bedrohlicher Regenwolken und dem Rat einer Nachbarin lieber nicht zu fahren, startete ich die allabendliche Radtour bei einem, nach wundervollem abendlichen Sonnenschein, einsetzenden kräftigen Regenschauer.

Ich wurde mit wunderschönen NATUREINDRÜCKEN belohnt...

Auf dem Weg lugte eine Ricke durch eine Waldschneise.
Mit einem Blick aus dem Augenwinkel wird dieser Ort immer - im Vorbeiradeln - beobachtet. Dort wurde schon häufiger, im satten grün einer üppig wachsenden Wiese, Rehwild angetroffen.
Die hübsche Ricke verharrte trotz meiner Nähe längere Zeit still an einem Fleck. Beim zweiten Blick entdeckte ich erst die Öhrchen eines kleinen gefleckten, braunen Wesens an ihrer Seite und dann plötzlich noch ein zweites Kitz, welches zuvor, noch versteckt im hohen Gras kauernd, auf die Rückkehr der Mutter wartete. Leider wurde sie durch einen vorbeifahrenden Radler, mit laut quitschendem Rad, beunruhigt und konnte nicht länger beobachtet werden. Sie begab sich nicht fluchtartig, aber zügig mit ihrem Nachwuchs in eine sichere Deckung im angrenzenden Waldstück.

Eine besondere Überraschung erwartete mich am Würmsee.
Er wurde an diesem Abend von einem Schwanenpaar besucht, welches vorübergehend die beiden Gänsefamilien - Graugänse (Anser anser) - mit ihren insgesamt acht Küken aus dem Wasser scheuchte.
Seit ich ihn regelmäßig während der Radtouren abends umrunde, war es der erste Besuch der majestätisch erscheinenden Wasservögel auf dem Gewässer.
Auch der Kuckuck hielt sich wieder hier im Gebiet auf und wechselte an den Ufern des Sees laut rufend häufiger seinen Standort. Kurz sah man ihn im blitzschnellen Flug den See überqueren.
Ein Reiherentenpaar zog seine Bahnen. Die krächzenden Rufe der Blässhuhnweibchen und die mehr knallenden Laute der Blässhuhnmännchen schallten über den See. Auch in der Dämmerung verrät sich der dunkle Vogel auf dem Wasser durch sein hell leuchtendes Stirnschild. Weithin sichtbar sind auch die Höckerschwäne durch ihr strahlend weißes Gefieder, es ist es dient als territoriales Signal.

Auf dem Rückweg bot sich noch ein wildes Schauspiel.
Ich konnte an diesem Abend zwei "boxende" Feldhasen beobachten.
Sie jagten einander in einem atemberaubenden Zickzackkurs über das Feld und vergaßen dabei vollkommen ihre Umgebung. Die Ursache und Begründung für dieses Verhalten war einfach. Die dämmerungs- und nachtaktiven ansonsten einzelgängerischen, friedlichen und eher scheuen Feldhasen sind besonders zu Beginn der Paarungszeit im Frühling auch tagaktiv. Dann sieht man die Männchen häufiger um ein empfängnisbereites Weibchen kämpfen. Sie jagen sich und „boxen”. Dabei schlagen mit den Vorderpfoten aufeinander ein.

Im Moorgebiet am Rande des Würmsees gaben die Frösche ein lautes Konzert und die hoch fliegenden Schwalben versprachen einen guten nächsten Tag...

Ich wünsche viel Spaß beim Betrachten der, in bunten Bildern, festgehaltenen Erlebnisse dieses Abends.

Zu diesem Beitrag gibt es eine Fortsetzung: NATUR PUR - LIBELLENSOMMER (und mehr...) am WÜRMSEE - DER VIERFLECK ( Libellula quadrimaculata) und andere große und kleine gefügelte Wesen...und immer wieder Begegnungen mit Kitz und Co.
Siehe hier: http://www.myheimat.de/burgwedel/natur/natur-pur-l...
6 29
1 21
5 21
3 24
1 17
2 21
1 21
16
14
18
2 21
21
1 14
1 15
13
3 19
1 18
1 16
1 15
1 20
12
15
11
10
2 8
1 10
1 15
12
15
1 18
16
1 15
17
6 25
2 23
19
13
17
1 16
14
2 27
2 16
3 24
8 12
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
21 Kommentare
6.949
Amadeus Degen aus Battenberg (Eder) | 01.06.2013 | 14:54  
17.695
Volker Beilborn aus Marburg | 01.06.2013 | 16:50  
38.579
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 01.06.2013 | 17:37  
15.167
Sandra Biegler aus Meitingen | 01.06.2013 | 17:41  
24.505
Hans Gandke aus Sehnde | 01.06.2013 | 17:47  
60.450
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 01.06.2013 | 18:26  
33.399
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 01.06.2013 | 18:35  
10.410
Hildegard Schön aus Barsinghausen | 01.06.2013 | 18:45  
1.021
Roswitha Wilhelm aus Dautphetal | 01.06.2013 | 21:20  
8.361
Annett Stockmann aus Bad Bibra | 01.06.2013 | 22:14  
3.238
Karl-Heinz Huber aus Langenfeld | 02.06.2013 | 04:14  
112.089
Gaby Floer aus Garbsen | 02.06.2013 | 07:39  
5.260
Wolfgang Thun aus Berlin | 02.06.2013 | 13:55  
8.156
Dieter Goldmann aus Seelze | 02.06.2013 | 17:06  
26.794
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 02.06.2013 | 18:49  
2.457
Dagmar Brück aus Langenhagen | 03.06.2013 | 09:09  
71.660
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 06.06.2013 | 20:11  
16.231
Jürgen Bady aus Lehrte | 07.06.2013 | 00:43  
4.953
Adalbert Birkhofer aus Königsbrunn | 07.06.2013 | 19:35  
4.916
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 09.06.2013 | 18:07  
32.911
Günther Eims aus Sehnde | 18.06.2013 | 22:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.