Anzeige

TVE-TT - Saisonbilanz 2012/2013: ein extrem erfolgreiches Sportjahr inklusive Aufbau Nachwuchsbereich!

Das neue TVE-Logo!
 
Meistermannschaft (von links nach rechts): Andreas Uredat, Matthias Otto, Jürgen Steinhausen, Gerald Hinz, Ulf Dittberner, Rüdiger Eich, Ingo Matthies, Thomas Kammel.

Die Erste aus Ehlershausen hält wieder einmal ihre Kreisligazugehörigkeit mit sieben Sätzen weniger.

Die einzige Tischtennissaisonniederlage der Zweiten gibt es im Regionspokalfinale!



Das Beste gleich im Vorfeld: seit Ende April hat die Tischtennisabteilung des TV Ehlershausen einen Versuchsballon mit Kinder- und Jugendtraining gestartet. Nach sehr langer Zeit – man spricht von gut 20 Jahren – wurde wieder mit Nachwuchstischtennis im TVE gestartet. Anfangs waren fast 30 Kinder dabei, inzwischen hat es sich bei etwas über 20 anwesenden Mädchen und Jungen eingependelt. Einige spielen schon richtig klasse, andere haben bei Null angefangen und durch die Übungsstunden viel hinzulernen können. Besonderen Dank für die Unterstützung sagt die Abteilung Tischtennis den Organisatoren Janette Tempel, Matthias Otto und Andreas Uredat für ihren Einsatz im Namen des kleinen Zelluloidballs. Allerdings gibt es auch ein kleines Gschmäckle: je nach Option der Winterbelegung der Schulturnhalle kann es ab Herbst auch schon wieder damit vorbei sein, da sich zu viele Vereine / Abteilungen die Halle teilen – zumal auch der Kindergarten wegen Renovierung derzeit nicht zur Verfügung steht. Das aber wollen die Organisatoren weder hoffen noch erwarten. Gespräche werden dazu demnächst geführt werden müssen…

Unsere Herren haben eine echt tolle Saison 2012 / 2013 hingelegt. Sie wird sicherlich als eine der erfolgreichsten – wenn nicht als DIE ERFOLGREICHSTE – in die Annalen der TV Ehlershausen eingehen, mindestens jedoch in die Geschichtsbücher der Tischtennisabteilung. Die Erste um Kapitän Thorsten Reibe hat es zwar wieder bis fast zum Schluss wieder spannend gemacht, um doch wieder die Kreisliga - Staffel 02 in der Region Hannover - halten zu können. Und die Erste um den Mannschaftsführer und Abteilungsleiter in Personalunion Rüdiger Eich erlitt eine einzige Saisonniederlage: und die ausgerechnet im Finale um den Regionspokal!

Die erste und zweite Mannschaft tauschten zur Mitte der Saison einen Spieler: das herausragende Talent André Näsemann wechselte zwecks weiterem Aufbau zum Spitzenspieler von der Zweiten in die Erste. Im Gegenzug wechselte Jürgen Steinhausen aus gesundheitlichen Gründen. Danke Jürgen, für Deine tolle Zeit in der Ersten des TVE. Danke auch, dass Du uns noch mindestens eine weitere Saison erhalten bleibst!!

André Näsemann spielte bis zum Ende der Hinrunde wieder eine tolle Saison. Dass er Talent hat, erkennt man schon allein an seinen hervorragend konstant hohen Leistungsbilanzen in der Region. Dass er mehr als einmal in der Woche – so ist seit Jahren der Stand der Hallenzuteilungsdinge im TVE – Tischtennisspielen möchte zeigt sich an seiner Spitzenposition in seiner Werkmannschaft in Celle, bei der er mind. ein weiteres Mal in der Woche dort entweder trainiert oder spielt. Um sein Talent zu fördern, hatte sich die Abteilungsleitung zu seiner Weiterentwicklung zu seinem Aufstieg entschlossen. So erzielte er schon in seiner ersten Rückrunde ein paar Klassen höher eine recht passable Bilanz. Und in der Saison 2013 / 2014 wird er dann mit dem Spitzenspieler der Ersten Michael Soffner zusammen wertvolle Punkte sammeln können.

Apropos Punkte: allerdings hätte die erste TVE-Mannschaft die Saison nicht so spannend machen brauchen – oder schon viel frühzeitiger ihren Klassenerhalt sichern können, wenn das Wörtchen wenn nicht wäre! Kaum ein Fünfsatzspiel über die gesamte Spielzeit hinweg konnten die Ehlershäuser zu ihrem Gunsten umbiegen. Das kann man wirklich glauben, denn so ärgerlich wie es ist, es waren wirklich viele Spiele – viel zu viele Spiele…
Im Nachhinein egal: die Klasse wurde gehalten! Wieder einmal. Dazu trugen neben dem wieder einmal hervorragenden Soffner, Reibe und Näsemann auch Christian Dohm, Peter Heeren und Ulrich Bruns als Stammmannschaft bei.


Zweimal schon nacheinander war unsere Zweite bis zu Beginn der jüngst abgelaufenen Spielserie bereits nacheinander Meister; im Halbfinale des Vorjahresregionspokals war Schluss. Die Frage war, ob man das Ganze noch toppen könnte. Ja, man konnte! Man wurde erstmals ungeschlagen Meister und zog gar ins Pokalfinale ein! Nicht unerheblichen Anteil daran hatte der Wechsel von Jürgen Steinhausen. Denn der sicherte fast im Alleingang den Einzug ins Pokalfinale nach Garbsen! Und eine solch wunderbare Mammutveranstaltung trotz Pokalniederlage zu erleben, das hatte für die TVE-Spieler schon etwas Bewegendes…
Anteil am wunderbaren Erfolg unserer Zweiten hatten neben Eich und Steinhausen auch Gerald Hinz und Andreas Uredat sowie die Ergänzungsspieler Ingo Matthies, der auch in der Ersten mehrfach zum Einsatz kam, Ulf Dittberner.

Dank an alle Spieler für Ihren Einsatz sowohl in der Ersten als auch in der Zweiten.

Und was kommt in Zukunft? Auch wenn die berühmte Kugel dem Schreiber fehlt: wollen wir hoffen, dass das Kindertraining erhalten bleiben kann und irgendwann einmal den Spielbetrieb aufnehmen kann (die Kinder fiebern schon jetzt ihren TVE-Trikots entgegen!!), dass die Erste auch in Zukunft die Klasse wieder hält, dass die Zweite Mannschaft wieder viel Spaß haben wird – und letztendlich alle gesund bleiben, so wohl der geneigte Leser als auch alle Spieler und deren Angehörige…
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.