Anzeige

TSV Burgdorf/Badminton: TSV Burgdorf II punktet gegen SC Langenhagen

Roy Gündel
Die zweite Mannschaft musste in Langenhagen auf Devin Holert verzichten, der parallel in der 1. Mannschaft aushelfen musste. Erster Gegner in der neuen Saison war der TSV Bemerode. Wie schon in den letzten Jahren ging die TSV als Außenseiter an den Start. Nach den Doppeln sahen sich die Auestädter einem 1:2-Rückstand gegenüber. Kirsti Falkenhagen lieferte sich derweil im Dameneinzel einen packenden Fight mit ihrer Kontrahentin. Beim Stand von 12:21 und 21:16 musste der dritte Satz die Entscheidung bringen. Hier ließ Falkenhagen nichts mehr anbrennen und setzte sich mit 21:16 durch - Ausgleich zum 2:2! Für ein Remis wäre nun mindestens ein erfolgreiches Herreneinzel nötig gewesen. Doch daraus wurde nichts. Lediglich Roy Gündel konnte sein Spiel offen gestalten und hatte beim 21:16, 14:21 und 17:21 durchaus realistische Chancen. So ging es beim Stand von 2:5 im Mixed nur noch um Schadensbegrenzung. Alexander Wachtel und Kerstin Kohlrusch waren auch hier nah dran, aber unterlagen letztlich ebenfalls in drei Sätzen.
Mit einer 2:6-Niederlage im Nacken ging es also ins zweite Spiel gegen den Gastgeber vom SC Langenhagen. Diesmal holten Stephan Richter und Roy Gündel den ersten Punkt und auch das Damendoppel Anika Queck/Kirsti Falkenhagen gewann ihr Spiel. Queck sicherte sich anschließend auch ihr Einzel, während Gündel und Richter knapp unterlagen. So fieberte das Team den beiden zeitgleich ausgetragenen abschließenden Spielen entgegen: Wolfgang Kammler in seinem Einzel und Kerstin Kohlrusch an der Seite von Alexander Wachtel im Mixed. Kammler kam gut ins Match und gewann den ersten Satz souverän mit 21:8. Auch in der Folge blieb er konzentriert und sicherte der TSV mit einem 21:9 im zweiten Satz vorzeitig ein Unentschieden. Im Mixed hatten die Burgdorfer allerdings keine Chance. So blieb es bei einem erfreulichen 4:4 und damit dem ersten Punktgewinn in der neuen Saison.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.