Anzeige

TSV Burgdorf / Badminton: 9. AueCityCup 2010 rückt näher - Freizeitspieler können mitmachen!

Fast schon traditionell steht das letzte Augustwochenende in Burgdorf auch dieses Jahr wieder ganz im Zeichen des AueCityCups. Im vergangenen Jahr konnten die Organisatoren der TSV Burgdorf mit 184 Teilnehmenden einen neuen Rekord verzeichnen. Auch für 2010 ist man allerorten optimistisch. „Das Angebot wird jedes Jahr weiterentwickelt, wir konnten uns schon einen hohen Stellenwert in Norddeutschland erarbeiten.“, so Abteilungsleiter Roy Gündel.

Das besondere Flair des Turniers in der Gymnasiumsporthalle am Berliner Ring ergibt sich zum einen daraus, dass sowohl hochklassiges Badminton zu bestaunen ist, aber auch Freizeitspieler auf ihre Kosten kommen. Denn gespielt wird in vier Leistungsklassen und gerade der Hobbybereich erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Der zweite Grund findet sich im Spielsystem selbst. Während bei den meisten Turnieren eine Gruppenphase mit anschließendem K.O.-System ausgespielt wird, gehen die Burgdorfer einen ganz anderen Weg. Gespielt wird zweimal acht Minuten mit fortlaufender Zählung. Zudem gibt es pro Spielklasse nur eine einzige Gesamtbilanz, jeder Teilnehmende absolviert dabei die gleiche, festgelegte Anzahl an Spielen und kann nicht ausscheiden. „Natürlich spielt bei zum Beispiel 20 Startern in einer Spielklasse nicht jeder gegen jeden. Eine Software lost jede Runde nach einem festen Schlüssel neu aus und vergibt Punkte für Siege. Dabei gibt es für Siege gegen Gegner mit einer guten Bilanz mehr Punkte als für Siege gegen schwächere Kontrahenten.“, so Turnierleiter Stephan Richter. So sind alle Akteure bis zum Ende dabei und können sich richtig auspowern.

Die Anmeldephase für das diesjährige Turnier ist kürzlich gestartet, erste Anmeldungen liegen bereits vor. Die bequemste Methode ist die Online-Anmeldung unter www.auecitycup.de. Möglich ist aber auch die Meldung per Mail an richter.stephan@htp-tel.de oder per Telefon unter 05175/929886 (AB). Ausgespielt werden Einzel, Doppel und Mixed, pro Disziplin sind 6,- € Startgeld zu zahlen. Meldeschluss ist der 22. August. Alle weiteren Infos finden sich in der Ausschreibung unter www.auecitycup.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.