Anzeige

Hesseler SV: Zurich-Cup am 14. Januar 2018 von 10 - 19 Uhr in der HSV-Sporthalle

Einladung zum Zurich-Cup in der HSV-Sporthalle
 
LSV "Krass" - die Damen der Tanz- und Rhythmus-Formation des Lehrter SV sorgen für Abwechslung beim Zurich-Cup
Burgdorf: Burgdorf-Heeßel | 

Zurich-Cup beim Heesseler SV

Gold-Quali-Turnier zum Sportbuzzer Masters

Sonntag, 14. Januar 2018, 10 bis 19 Uhr in der Heesseler Sporthalle

Show-Einlage der Tanz- und Rhythmus-Formation LSV-Krass des Lehrter Sportvereins in der Pause vor den Finalspielen

Ein erstes Fußball-Highlight im neuen Jahr präsentieren Förderverein Hesseler SV und das Landesliga-Team des HSV am 14. Januar in der HSV-Sporthalle!
Zwölf Teams von der Kreisliga bis Oberliga bewerben sich um den begehrten Zurich-Cup , gestiftet von Hauptsponsor Andreas Kanth, Bezirksdirektor der Burgdorfer Niederlassung des Versicherungskonzerns.

Attraktive Preisgelder - Wichtige Punkte für Sportbuzzer Hallenmasters

Neben attraktiven Preisgeldern – insgesamt 1200 € bessern die Mannschaftskassen der vier Besten auf – geht es bei dem als Gold-Quali eingestuften Turnier um begehrte Punkte zur Teilnahme am Sportbuzzer Masters. Am 21. Januar spielen die 12 besten Hallen-Teams der Region in der Swiss Life-Arena um den Sportbuzzer-Cup.

Lokal-Derbys sind die Würze

Spannende Spiele sind insbesondere bei den Lokal-Derbys zwischen den Nachbar-Teams TSV Burgdorf, FC Lehrte, Heesseler SV und dem SV Uetze 08 zu erwarten.

Titelverteidiger Bezirksligist TuS Davenstedt wird es schwer haben, den Cup-Gewinn zu wiederholen gegen weitere so starke Teams wie Oberligist 1. FC Wunstorf, Landesliga-Spitzenreiter HSC Hannover sowie den Landesliga-Vertretern SVBE Steimbke, TSV Krähenwinkel-Kaltenweide, Germania Egestorf-Langreder, OSV Hannover und Bezirksligist TSV Stelingen.

Titelverteidiger Tus Davenstedt und Gastgeber Heesseler SV beim Sportbuzzer Ranking vorne

Allerdings ließ Titelverteidiger TuS Davenstedt bei den jüngsten Hallenturnieren sowohl bei der TSV Burgdorf als auch beim Airport-Cup der TSV Krähenwinkel-Kaltenweide aufhorchen.
Beim TSV-Turnier unterlagen die Davenstedter,erst im Endspiel dem Regionalligisten Egestorf-Langreder im Neunmeter-Duell. In Langenhagen jedoch holten sie sich mit einem 3:2 Endspiel-Erfolg gegen den Heesseler SV die Trophäe. Aber auch Gastgeber Heesseler SV scheint gerüstet zu sein. Immerhin gelang dem Team nach dem 3. Platz beim TSV-Turnier der Sprung ins Endspiel beim Airport-Cup. Die knappe Niederlage bewies, dass das Team noch „Luft nach oben“ hat.

Für Spannung und Kurzweil im Tagesturnier in der HSV-Sporthalle sorgt ein straffer Zeitplan mit jeweils 10-Minuten-Matches.

Damen der Tanz-Formation "LSV KRASS" sorgen für Kurzweil in der Turnier-Pause

Vor den Final-Spielen können sich die die Zuschauer über ein besonderes Highlight freuen. Die Damen des „LSV Krass“ spielen allerdings nicht Fußball. Vielmehr präsentiert die wettkampferprobte Tanz- und Rhythmus-Formation des Lehrter SV unter Leitung von Anna-Maria Müller tänzerische Akrobatik.

Die Final-Runde des Turniers beginnt ca. 17 Uhr, die Siegerehrung ist gegen 19 Uhr vorgesehen.
Mit einem Tagesticket von 3 € sowie bei Speisen und Getränken zu moderaten Preisen können sich die Zuschauer auf einen spannenden Turniertag freuen.

SPORTBUZZER MASTERS-Qualifikation Stand 30.12.:  
  1. Tus Davenstedt  51 Punkte (3 Turniere)
  2. Heesseler SV 38 (2)
  3. Koldinger SV  37 (3)
  4. HSC Hannover 34 (2)
  5. Mühlenberger SV 24 (2)
  6. Egestorf/Langreder 22 (2)
  7. SV Bavenstedt 19 (2)
  8. OSV Hannover 18 (2)
  9. SC Hemmingen Westerfeld  18 (2)
  10. Newroz Hildesheim 17 (1)
  11. SV Heraklis 17 (2)
  12. TSV Stelingen 17 (2)
Je 16 Punkte bei 1 Turnierteilnahme haben folgende Zurich-Cup-Teilnehmer bisher gesammelt: FC Lehrte, SVBE Steimbke, 1. FC Wunstorf, TSV Krähenwinkel-Kaltenweide.
Im Zurich-Cup, als eines der letzten Turniere, könnte die Entscheidung über die Vergabe einiger Sportbuzzer-Plätze fallen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.