FI-NA-LE, OH-HOOO – der TV Ehlershausen zieht ins Pokalfinale der Region ein!

Jürgen Steinhausen ist man-of-the-match gegen Lehrte

TVE schlägt in einem spannenden Halbfinale Post SV Lehrte

Getanzt wurde nicht in den Mai, sondern an Tischtennisplatten in der Ehlershäuser Turnhalle an der Waldschule gespielt: die Männer um TVE II-Mannschaftskapitän Rüdiger Eich hatten nämlich am 30.04.2013 das Halbfinale gegen den Post SV Lehrte IV vor der Brust. Und das sollte erwartungsgemäß (man kennt sich ja aus früheren Jahren) ein – mit Verlaub – heißer Tanz werden.

Wer schon in das Halbfinale einzieht, hatte schon packende Spiele im Pokal hinter sich, man kennt es ja auch aus anderen Sportarten…

Der TVE konnte in Bestbesetzung antreten, der PSV musste auf einen Spieler aus meldepolitischen Gründen verzichten. Kein Grund aber zur Freude für die Gastgeber: auch die Ergänzungsspieler des PSV sind mehr als gut genug für eine normale Stammformation.

Im Pokal kann nämlich aufgestellt werden, wie es ein Kapitän für strategisch richtig hält: so entschied sich Eich kluger Weise für die gleiche Aufstellung wie in einem Serienspiel.

In den Eingangsdoppeln spielten somit wie üblich Eich und Hinz sowie Steinhausen und Uredat. Die beiden letztgenannten machten eigentlich in der gesamten Spieldauer trotz Satzverlust im Dritten nicht den Eindruck, sich das Doppel aus der Hand nehmen zu lassen. Wobei es einem bei Eich/Hinz zunächst Angst und Bange wurde: 0:2 und eigentlich nach außen hin auch im dritten Satz ohne Chance. Doch dann machte es zur Überraschung aller irgendwie noch klick – und drehten das eigentlich verloren geglaubte Spiel.

2:0 nach den Eingangsdoppeln – eine hervorragende Ausgangsituation, da die Pokalspiele nur bis 6 Siegpunkten gehen.

Steinhausen ließ seiner Lehrter Gegenspielerin keine Chance und gewann souverän mit 3:0. Eich wiederum hatte gegen den Lehrter Spitzenspieler allerdings auch keine Chance und zog mit 1:3 den Kürzeren.

3:1 nach den ersten beiden Einzeln. Jetzt konnte nach den Einzeln von Uredat und Hinz eine Vorentscheidung oder doch der Ausgleich möglich sein. Hinz unterlag letztendlich mit 1:3 in sehr knappen Gewinn- und Verlustsätzen seinem Kontrahenten. Einen leichten Durchhänger im zweiten Satz hatte Uredat, der zum Ausgleich 1:1 führte. Dann spielte er wie in Satz eins und konnte sicher siegen.

4:2 nach nun vier gespielten Einzeln. Jetzt war es wie zuletzt: Ausgleich, Führung oder gar Sieg. Der schien aber sehr fern, wenn man das Auftreten im ersten Einzel des Lehrter Spitzenspielers gegen Eich gesehen hat.

Was aber dann Jürgen Steinhausen in seinem Einzel gegen eben diesen Lehrter für eine Glanzleistung ablieferte, das war schon zum Zungeschnalzen und Hüteziehen! Den ersten Satz hat er in dieser Seniorenpartie noch zum „Einspielen“ gebraucht, sich auf den Gegner einzustellen. Und dann kam ganz großes Kino – von beiden: was die sich die Bälle um die Ohren zogen, retournierten und mit Topspin wieder zurückbrachten, dann mit totalem Unterschnitt den Drive aus dem Spiel herausnahmen und dadurch dem Zeitspiel nahe kamen, das sucht bei so manchem Mitzwanziger seines gleichen. Irre Ballwechsel. Hüben wie Drüben. Fantastisch. Und das Steinhausen dann das Spiel für sich entscheiden konnte mit 3:1 Sätzen war natürlich umso besser für den TVE – daher verdient nun 5:2. Auch wenn das nun folgende 3:0 recht deutlich von Eich aussieht, unter dem Strich war es spannend. Dennoch: durch das nunmehr 6:2 war der Finaleinzug perfekt!!! Um 21:30 Uhr Ende. Super.

Wer steht im Regionspokalfinale am 26. Mai 2013?

FINALE! Am 26. Mai tritt nun erstmals eine Mannschaft des Tischtennis-TVE in einem Pokalfinale an. Das findet in Garbsen-Berenbostel statt. An diesem Tag finden alle Pokalfinale der Region statt: von Schülern bis zu den UHU´s…

… und dafür wir drücken natürlich unserem TVE ganz dolle die Daumen!

Detailaufstellung TVE: Eich/Hinz 1:0, Steinhausen/Uredat 1:0; Jürgen Steinhausen 2:0, Rüdiger Eich 1:1, Andreas Uredat 1:0, Gerald Hinz 0:1. Bälle 302:251, Sätze 20:11, Endergebnis 6:2.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.