Anzeige

20 Jahre Tennisgemeinschaft Burgdorf-Hämelerwald - 19 Senioren jeden Dienstag aktiv

Seit 20 Jahren jeden Dienstag aktiv: hinten v.l. Reinhard Grallert, Willi Meier, Fritz Kramer, Erich Jeschke, Rolf Meier, Wolfgang Pospischil, Gerhard Kelle, Jasper Wittrock, Ludwig Peter, Klaus Borm, Rudolf Teßmann, Karl-Heinz Below, Eberhard Krocker, Alex Dobrzanski, Carl Braune-Frehse, Reinhold Löffler. vorne v.l.: Egon Gerlach, Henning Warmbold, Volker Blasche, Siegfried Gehrmann
 
20 Jahre Tennisgemeinschaft Burgdorf-Hämelerwald: Zum Jubiläums-Sommerfest sind die Damen natürlich dabei.
Burgdorf: TC Grün-Gelb Burgdorf |

Seit 20 Jahren ist sie eine eingeschworene Truppe, die Tennis-Gemeinschaft Burgdorf-Hämelerwald, in der Aktive aus sechs Tennis-Clubs der Region mitwirken.

Sommerfest - sportlich - gesellig - zum 20jährigen



Mit einem gelungenen Sommerfest feierten die sportlichen Senioren mit ihren Damen ihr 20jähriges Bestehen.

Auf der Tennis- und Boule-Anlage des TC Grün-Gelb Burgdorf ging es am Jubiläumstag selbstverständlich zunächst sportlich zu. Trotz sommerlicher Temperaturen wurden über 2 Stunden die Kräfte gemessen im Tennis-Doppel und Mixed sowie beim Boulen.

Ein opulentes Büfett leitete nach den sportlichen Herausforderungen den gemütlichen Teil des Festes ein.

Team-Leiter Rudolf Teßmann freute sich darüber, dass er zum Jubiläum alle 19 Aktive mit ihren Damen begrüßen konnte. Mit dabei auch der Mitbegründer der Gruppe, Reinhold Löffler.

1993 begann die Erfolgsstory in Burgdorf.



Vor 20 Jahren suchten einige Neu-Pensionäre um die Burgdorfer Rudolf Teßmann und Reinhold Löffler, Tennispartner. Im eigenen Verein waren nur Wenige, die auch morgens Zeit zum Tennis spielen hatten. Fündig wurde man in Hämelerwald. Dieter Heuer, leider inzwischen verstorben, brachte vom dortigen Tennis-Club einige Tennisfreunde mit.

Jeden Dienstag, von 10 bis 12 Uhr, wird seit seitdem Tennis-Doppel gespielt. Im Winter in der Halle und im Sommer wechselweise auf den Anlagen in Burgdorf und Hämelerwald. Einmal im Jahr ist die Gruppe zu Gast in Aligse, Steinwedel und Vöhrum.

Auch das Alter „schützt vor Tennisspielen nicht“!

Die inzwischen 67 bis 79 Jahre alten Senioren haben bis heute noch keinen Dienstagstermin ausfallen lassen. Eine Spielpause gibt es nur, wenn zu Weihnachten die Tennishalle geschlossen ist.

Pflege der Zusammengehörigkeit durch sportliche und gesellige Veranstaltungen:



Neben dem Tennisspiel sorgen jedoch auch diverse Aktivitäten für den Zusammenhalt der Gruppe. Im Sommer wird nach den Spielen gemeinsam zu Mittag gegessen. In Hämelerwald sorgen „Grillmeister“ Fritz Kramer und Club-Wirt Willi Meier immer wieder für ein Grillvergnügen der besonderen Art.

Mindestens einmal im Jahr sind die Damen bei gemeinsamen Unternehmungen wie Wanderungen, Ausflügen, Fahrten oder Feiern mit dabei.
Die sportliche Gemeinschaft lebt aber auch davon, dass Jeder bereit ist, punktuell Aufgaben bei den sportlichen und geselligen Aktivitäten zu übernehmen.

„Nicht zuletzt aber liegt es wohl auch an der umsichtigen Organisation und Führung unseres langjährigen Sprechers Rudolf Teßmann, dass wir uns in dieser Truppe so wohl fühlen“, sind sich die Akteure einig.

Zur Tennis-Gemeinschaft gehören die Aktiven:
TC Grün-Gelb Burgdorf: Karl-Heinz Below, Carl Braune-Frehse, Alex Dobrzanski, Egon Gerlach, Rolf Meier, Wolfgang Pospischil, Rudolf Teßmann und Jasper Wittrock.
TC Hämelerwald: Klaus Borm, Reinhard Grallert, Erich Jeschke, Fritz Kramer, Willi Meier und Ludwig Peter.
TSV Steinwedel: Siegfried Gehrmann und Gerhard Kelle.
TC Aligse: Henning Warmbold.
TC Arminia Vöhrum: Eberhard Krocker und vom TC Stedden- Winsen/Aller ist es Volker Blasche, der dienstags die meisten Kilometer zurücklegen muss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.