Anzeige

Pfingstfrühschoppen im Schlosspark lockte auch bei schlechtem Wetter die Besucher an

Burgdorf: Schlosspark | Bei 15 Grad und Sprühregen besuchten 200 musikbegeisterte Fans den Pfingstfrühschoppen im Burgdorfer Schlosspark.
Wenn die Jazzfreunde eine Veranstaltung ausrichten ist das kein Wunder, dann spielt das Wetter keine Rolle, denn es gibt immer gute Musik und für das leibliche Wohl ist auch bestens gesorgt.
Gut gerüstet mit Regenschirmen, Wolldecken, Sitzkissen und Iso-Matten kamen die Besucher in den Schlosspark. Sogar für die "Vierbeiner" wurde eine Matte mitgebracht, damit die Lieblinge nicht auf dem nassen Rasen liegen mussten.

Für den guten Ton sorgten Tastenakrobat Mr. Speedfinger Atze Adlung, der schnellste Boogie Woogie Pianist der Welt, und Rockin' Gitarrist Mr. Matscher Köhler.
Mit Andreas Bock, dem Spitzendrummer aus Hildesheim/Berlin erhielt das Duo eine Verstärkung der Spitzenklasse.
Andres Bock trat zum ersten Mal mit den beiden Musikern auf. Aber das Trio harmonierte vom ersten Ton an.
Mit einer guten Mischung aus Boogie Woogie, Rock'n Roll und Blues begeisterten die drei Musiker das Publikum vom Beginn bis zum Ende der Veranstaltung.
Für die Beköstigung sorgten Olaf Schlue mit Getränken, Peter Widdel mit Schwenkgrill und Dieter Frank mit dem Café-Zelt.

Obwohl das Wetter nicht mitspielte, hatten alle Beteiligten einen herrlichen Frühschoppen im Burgdorfer Schlosspark.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.