Anzeige

Kolpingsfamilie genießt Feuerzangenbowle . . .

. . . Wolfgang Buckmann zündet die Feuerzangenbowle an, . . . unter Beobachtung des jüngsten Mitglieds der Kolpingsfamilie . . .
Viele kulinarische Köstlichkeiten sind bereits in Vergessenheit geraten. Die kalte, graue Jahreszeit jedoch holt so manche Spezialitäten wieder hervor.
Genau so geschieht es mit der Feuerzangenbowle, dem “Getränk der Götter”.
Dieses “hochprozentige" Getränk wird traditionell zur Adventszeit und um Silvester getrunken und ist besonders bei privaten Feiern sehr beliebt.

Bereits seit 26 Jahren wird diese süffige Punsch-Variante immer Anfang Januar eines neuen Jahres von der Kolpingsfamilie Burgdorf seinen Mitgliedern und Gästen angeboten, von Elke und Wolfgang Buckmann nach einem speziellen Rezept aufbereitet und serviert.
Am Freitag, 11. Januar 2013 durften die Gäste im Pfarrheim von St. Nikolaus in Burgdorf diese Feuerzangenbowle, dieses heiße Getränk wieder genießen.
Bei dem anschließenden gemütlichen Beisammensein wurden die Anwesenden noch von weiteren positiven Ereignissen überrascht.
Zunächt konnten Norbert Gebbe und Wolfgang Buckmann vom Vorstand der Kolpingsfamilie Burgdorf Utta Kuchertz-Wockel und Christina Wockel als neue Mitglieder aufnehmen, sodaß sich die Gesamtzahl der Mitglieder auf nun 96 erhöht und die Kolpingsfamilie Burgdorf zu der größten im Bezirk Celle zählt.
Auch die nachfolgende durchsickernde Mitteilung, daß die Sternsinger von der Pfarrgemeinde St. Nikolaus Burgdorf in der letzten Woche in Burgdorf, Uetze und Hänigsen insgesamt den stolzen Betrag von 10376,18 EUR sammeln konnten, löste Freude aus.
Pfarrer Martin Karras von St. Nikolaus, der zur Zeit seine alte Gemeinde in Garmisch-Partenkirchen besucht, blieb über Facebook nichts anderes übrig, als den fleißigen Sternsingern mit . . . "Leute, ihr seid spitze !" . . . zu danken.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 18.01.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.