Anzeige

Jahreshauptversammlung des Shantychors Burgdorf am 19.3.

Burgdorf: Shantyheim | Der Shantychor „Graf Luckner“ hatte Jahreshauptversammlung und alles bleibt „beim alten“.

Der 1.Vorsitzende war und bleibt Winfrid Kaiser (mit 32 zu 2 Stimmen) . Als Kassierer wurde Bernd Kruse bestätigt (einstimmig). Kassenprüfer wurde Jens Kaiser gewählt. 1.Chorleiter für weiter zwei Jahre, Joachim Klenner und als 2.Chorleiter Klaus Fischbach.

Winfrid Kaiser blätterte nochmal ein Jahr zurück, ein Jahr das mit zahlreichen interessanten Auftritten ausgefüllt war. Hervor gehoben wurden unsere Fahrt nach Philippsburg (Baden), wo uns die Stadt zu ihrem 1225 Jährigen Jubiläum eingeladen hatte und was uns zwei unvergessliche Tage brachte. Mit einem Grußwort unseres Bürgermeisters, Alfred Baxmann, in der Tasche, konnten wir als „Botschafter Burgdorfs“ und unserer Musik das dortige Publikum begeistern.
Desgleichen unsere Auftritte in Emmen (Holland), wo wir im Rahmen eines Festivals mit unseren Shantys punkten konnten. Dann noch unsere beiden Jubiläumsauftritte zu unserem 25-Jährigen Bestehen, in Burgdorf und Peine. Innerhalb dieser Vorbereitungen der gesamte Chor gefordert war. Insbesondere aber waren hier unsere Frauen in die Vorbereitung eingebunden, denen ein besonderer Dank gezollt wurde.
Abgerundet wurde das Bild von den vielen Kirchenauftritten, die immer beliebter werden, bei uns als auch dem Publikum.
Das Jahr 2010 entwickelt sich ähnlich. Als Highlight liegt z.B. eine Einladung des Marineverbandes Wien aus vor, die uns im Dezember für fünf Tage in die Österreichische Hauptstadt führen wird.
Insgesamt hat der Vorstand eine sehr gute Arbeit geleistet, die nur möglich war, was Winfrid Kaiser ausdrücklich betonte, weil der Chor immer engagiert mitzog.



Waldemar Kiefer (Schriftführer)
0
2 Kommentare
7
Christa Blum aus Philippsburg | 21.03.2010 | 16:49  
1.346
Waldemar Kiefer aus Burgdorf | 22.03.2010 | 13:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.