Anzeige

Ausstellung Aquarelle und Plastiken von Jürgen Hinrich Block

Jürgen Hinrich Block (Foto: Privat)
Zeitgleich mit der Wiedereinweihung nach der Renovierung der Martin-Luther-Kirche zu Ehlershausen wird dort eine Ausstellung mit Werken des Hamburger Malers und Bildhauers Jürgen Hinrich Block eröffnet.
Jürgen H. Block wurde am 25.05.1904 auf Blumenthal bei Aachen geboren. Er studierte von 1926 bis 1928 an der Landeskunstschule Lerchenfeld in Hamburg bei den Professoren Bossard und Luksch (Bildhauerei), Sprenger (Kunstschmiedearbeit), Günther und Schmidt (Architektur).
Ab 1929 war er Mitglied der Hamburger Künstlerschaft und hatte von 1931 bis 1986 ein Atelier in der Schürbeker Str. in Hamburg. 1932 erhielt er ein Stipendium für die "Ecole des Beaux Arts" in Paris.
Nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten und der damit verbundenen Stilllegung der Hamburger Künstlerschaft arbeitete er bis zu seiner Einberufung in die Wehrmacht im Jahre 1940 als Innenarchitekt.
Nach dem Krieg war er Mitbegründer des Berufsverbandes Bildender Künstler Hamburg, dessen Vorstandsmitglied er 20 Jahre lang war. 1951 betrieb er die Neugründung der Hamburgischen Künstlerschaft, deren Vorsitzender er von 1955 bis 1995 war. Außerdem war er Mitbegründer des Kartells deutscher Künstlerschaft und der Künstler-Sozialkasse.
Von 1986 bis 2002 betrieb er verschiedene Ateliers in Ahrensburg, wo er am 01.10.2002 verstarb.

Ich hatte die Gelegenheit, im Vorfeld für eine Veröffentlichung einige Stücke aus dem Œuvre des Künstlers zu fotografieren. Ich zeige sie hier gewissermaßen als Anreiz, die Ausstellung zu besuchen.

Ort und Zeit:
Martin-Luther-Kirche
Ramlinger Str. 25
31303 Burgdorf OT Ehlershausen

Die Vernissage findet am 15. August 2009 um 18:00 in der Martin-Luther-Kirche zu Ehlershausen statt. Als Festredner konnte Frank Thorsten Moll (Kurator der Kestnergesellschaft Hannover) gewonnen werden. Er wird das Leben und das Werk von Jürgen H. Block vorstellen. Die musikalische Umrahmung der Veranstaltung übernehmen Cornelia Wick (Querflöte) und Andreas Bartholl (Klavier).

Die Ausstellung läuft vom 15. August 2009 bis 06. September 2009. Öffnungszeiten sind samstags von 16:00-18:00 und sonntags von 11:00-12:00 oder außerhalb dieser Zeiten nach Anmeldung im Gemeindebüro der Martin-Luther-Gemeinde Ehlershausen-Ramlingen-Otze (Tel.: 05085-7153, eMail kg.ehlershausen (at) evlka.de).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.