Anzeige

Norwegen 2011 Teil 1: Nordjütland

Råbjerg Mile
19. August 2011, 8.00 Uhr - Auf geht's, Richtung Norden!

Das Ziel des heutigen Tages war Nordjütland. Ich wollte mir Råbjerg Mile und Grenen, die Nordspitze Dänemarks ansehen. Ich erreichte mein Ziel am frühen Nachmittag.

Råbjerg Mile ist Dänemarks größte Wanderdüne. Sie ist ungefähr 2 km² groß, maximal 35 m hoch und rückt jährlich um 8 bis 15 m nach Osten vor. Berechnungen zufolge wird sie in gut 200 Jahren für immer im Kattegat verschwunden sein.

Interessant ist nicht nur die Düne selbst, sondern auch die 'Abblasungsflächen' auf ihrer Rückseite. In ihren Tümpeln und flachen Teichen hat sich eine ganz eigene Fauna und Flora angesiedelt. Obwohl ich nur ca. zwei Stunden dort verweilen konnte, kam ich doch aus dem Staunen nicht heraus; Kreuzkröten, Sonnentau und eine schier unüberschaubare Insektenwelt, um nur einiges zu nennen. -

Nachdem ich in 'Camping Grenen' mein Zelt aufgebaut hatte, wanderte ich am Strand entlang nach Kap Skagen oder Grenen oder Skagens Gren, die Nordspitze Jütlands. Vorbei an alten Bunkern aus dem Zweiten Weltkrieg und dem 'Grauen Leuchtturm' erreichte ich nach vielen Fotostopps die Nordspitze. Die See war sehr ruhig, es war wenig 'Action' im Wasser. Als ich vor Jahren hier war, schlugen die Wellen von Nord- und Ostsee dermaßen gegeneinander, dass es ständig hoch aufspritzte.

Der kleine Ornithologe in mir kam jedoch voll auf seine Kosten! Einiges konnte ich im Bild festhalten, vieles mehr habe ich gesehen. Ein Abstecher in diese Gegend lohnt immer!
3
2
2
4
1
4
2
1 3
2
4
4
3
3
1
3
4
3
4
1 4
4
3
3
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
47.668
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 02.02.2012 | 18:32  
14.143
Heidi K. aus Schongau | 05.02.2012 | 22:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.