Anzeige

Es war einmal in Quedlinburg.

Am 12.09.2020. trafen sich 5 Myheimatler und 2 Familienangehörige in Quedlinburg.
Uwe hatte organisiert, gerufen und wir sind gekommen. Bei schönstem Wetter begannen wir den Tag mit einer Stadtführung durch den mittelalterlichen Stadtkern, den unser Stadtführer nach ca. 1 ½ Stunden beendete und uns noch den Weg zum Mittagessen wies. Bei gutem Futter und auch einem Bier hatten wir uns viel zu erzählen. Nach dem Mittagessen war die Besichtigung des Domes geplant. Diese Tour musste ich leider aus Konditionsgründen ausfallen lassen. So wurde ich im Kaffee Kayser „geparkt“ und Holger entschied sich, bei mir zu bleiben. So warteten wir auf die Rückkehr der Anderen, die den Nahmittagskaffee mir zu Liebe ins Kayser verlegten. Durch Holgers Fürsprache bekamen wir einen gemeinsamen Tisch, an dem wir die Gespräche vom Mittag fortsetzen konnten Um 16:30 Uhr trennten wir uns fröhlich und zufrieden, denn 1 Wegstunde und mehr lag auch noch vor den Meisten.
Jost war mit der Bahn von Potsdam gekommen und hatte er sich für die Rückfahrt dem Bahnplan unterzuordnen.
Noch einmal Dank an Uwe für die gute Ausarbeitung. Der Tag bleibt in Erinnerung.
1
2
2
2
2
2
2
2
1
2
1
2
2
2
2
2
1
1
2
2
1
1
1
2
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
11.320
Uwe Zerbst (Thüringen) aus Gotha | 16.09.2020 | 21:50  
41.446
Gertraude König aus Lehrte | 17.09.2020 | 01:24  
9.385
Hannelore Schröder aus Sehnde | 17.09.2020 | 12:36  
64.235
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 18.09.2020 | 20:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.