Anzeige

Pastor Michael Wabbel mit stehenden Ovationen von der Gemeinde verabschiedet

Buchholz in der Nordheide: St. Paulus Kirchengemeinde |

Der Buchholzer Pastor Michael Wabbel verabschiedete sich am 18. Februar 2018 in den Ruhestand.

Mehr als 28 Jahre lang war Michael Wabbel in der St. Paulus Kirchengemeinde in Buchholz/Nordheide als hauptamtlicher Pastor tätig. Die Mitglieder der Gemeinde mit dem Kirchenv



orstand, Freunde und Bekannten, Kollegen, der Superintendent Dirk Jäger, Chöre, Kantorei, Bands und Musical Ensembles trafen sich zum Abschiedsgottesdienst in der Kirche der Gemeinde.

Anekdoten, Späße, Geschichten aus der Vergangenheit, ein buntes Musikprogramm gaben einen fröhlichen Rahmen. Die vielen anerkennenden Worte der Menschen, die ihm neben seiner Familie in den vergangenen Berufsjahren zur Seite standen, berührten das Herz der Zuhörer. Ebenso, wie sie Lachen und Freude über Michael Wabbel als lebendiger, in sich ruhender Mensch vermittelten.

„Bunt ist besser als einfarbig – oder eintönig. Gott spannt seinen Regenbogen zwischen Menschen aller Hautfarben“, war einer der zentralen Sätze in seiner Predigt. „Wir verdienen viel mit Waffen. Von diesem Geld müssen wir den betroffenen Menschen etwas zurück geben!“

Dieser Gottesdienst in der „Zwischenhalt“-Reihe wird allen Anwesenden und Mitwirkenden lange in Erinnerung bleiben. Die Mischung der verschiedensten Emotionen, die kleinen Pannen im Ablauf, all das wird für die 600 Gemeindemitglieder in der gänzlich überfüllten Kirche unvergesslich bleiben.

Auf Wiedersehen, Michael Wabbel! Schön, dass Sie der Gemeinde auch außer Dienst erhalten bleiben!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.