Anzeige

Geheime Umrüstung der Bundeswehr zum Bundesheer.

Die Stetische Scharwache aus Pattensen . . .
Bonn: Verteidigungsministerium | Wie aus zuverlässiger Quelle vom MAD* bekannt wurde, rüstet die Bundeswehr auf ein Neues wenn auch altbekanntes und erprobtes Waffensystem um. Das sind endlich die erwarteten Einsparungen im Haushalt, um die Löcher zu stopfen. Nach gründlicher Erprobung in der Heide erwartet man regen Zulauf von der Bevölkerung. Nicht nur neue Uniformen, auch neue altbekannte Waffensysteme werden wieder eingesetzt. Die Deutsche Bank hat schon einen Berater aus der Schweiz an der Spitze. Der Papst in Rom hat eine Schweizer Garde. Warum nicht auch das neue deutsche Bundesheer nach Schweizer Vorbild umrüsten?
Ökologisch müssten hier auch die Grünen zustimmen. Der Landadel aus, von und zu Franken und Brandenburg hat vorgelegt und die Führungsoffensive übernommen. Von zukünftigen Kreuzzügen spricht man aber nur hinter vorgehaltenem Schleier in der Wüste.
In Pattensen hat die Stetische Scharwache aufgerüstet und in Ehlershausen werden die „Archies“ als Bogenschützen trainiert. Wenn das entsprechende UNO-Mandat kommt, wird man bereit sein in Verstärkung zu Thomas de Löwenherz hoch zu Ross mit Tross und Maketender(Inne)n los zu ziehen. Tandaradei.
*(Mückes Allgemeiner Datensammlung)
0
7 Kommentare
16.195
L. G. aus Wertingen | 01.04.2011 | 10:22  
8.026
Edgard Fuß aus Bühl | 01.04.2011 | 11:14  
17.836
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 01.04.2011 | 11:54  
71.773
Axel Haack aus Freilassing | 01.04.2011 | 12:15  
17.836
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 01.04.2011 | 12:54  
38.599
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 01.04.2011 | 13:28  
29.405
Shima Mahi aus Langenhagen | 13.04.2011 | 21:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.