Anzeige

Buga-Kunstwerk im Ostseebad Boltenhagen

"Menschen im Sturm", Eichenholzskulptur, 2009
Boltenhagen: Ortszentrum | 2009 war die 6 m lange Eichenholzskulptur "Menschen im Sturm" ein viel beachtetes Kunstwerk auf der Bundesgartenschau (Buga) in Schwerin. Seit 2010 steht diese Skulptur in Boltenhagen vor der Kirche auf der Paulshöhe. Entstanden war das Kunstwerk durch die Zusammenarbeit der "Kirche am Ufer" und der Justizvollzugsanstalt Bützow. Unter Anleitung durch die Bildhauerin Barbara Wetzel hatten sechs Frauen die Holzskulptur gestaltet. Die Darstellung nach dem biblischen Text von der Stillung des Sturms zeigt den schlafenden Jesus und seine Jünger in einem Boot. Sie wecken ihn und er fragt: "Was seid ihr ängstlich? Wo ist euer Glaube?"
Sehenswert ist auch die Kirche auf der Paulshöhe, ein rechteckiger Backsteinbau aus dem Jahr 1873. Aus dieser Zeit stammt auch die schlichte Innenausstattung, bemerkenswert ist das Bild von 1872, das über dem Altar hängt und die Kreuzigungsszene zeigt. Urlauber erfreuen sich an diesem Ort des Besinnens auch bei vielen musikalischen Veranstaltungen.
In der Grünanlage neben der Kirche sind zwei traditionelle Holzskulpturen von Uwe Dunkelmann zu besichtigen, und zwar eine "Meerjungfrau" von 2003 und ein "Neptun" von 2004.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.