Anzeige

The Voice of Germany 2017: Daniel Denmark kommt eigentlich aus Florida

Begeistert Daniel Denmark die Coaches? (Foto: © SAT.1/ProSieben)

Bei TVOG können wir uns am Sonntag auf Besuch aus Amerika freuen: Daniel Denmark kommt ursprünglich aus Florida und lebt jetzt in Börrstadt. Ob er die Coaches bei den Blind Auditions überzeugen kann?

Auf einen Mann mit charmantem amerikanischen Akzent können wir uns am Sonntag bei The Voice of Germany 2017 freuen: Daniel Denmark hat es in die Blind Auditions geschafft. Der 45-Jährige kommt ursprünglich aus Florida, lebt inzwischen jedoch in Börrstadt. Nun möchte der sympathische Sänger mit seiner Stimme den Jurymitgliedern der deutschen Castingshow den Kopf verdrehen. 

Ein Rapper?

Bei Facebook steht, dass Daniel Denmark als Rapper gearbeitet hat. Dürfen wir uns also wieder auf eine Rapperformance freuen? Bis wir das erfahren, müssen wir uns noch bis Sonntag Abend gedulden. So oder so darf man gespannt sein, ob Daniel Denmark es schafft, dass Samu Haber, Yvonne Catterfeld, Mark Forster oder Michi Beck und Smudo von Fanta 4 für ihn buzzern. Schafft er es in eines der Teams?


Das könnte dich auch interessieren:

The Voice of Germany 2017: Tasha Gonser hat schon in Shanghai studiert

The Voice of Germany 2017: Sarah Isabelle Ksouri bekam ein dickes Lob von Ricky Martin

The Voice of Germany 2017: Ihre Freunde glauben fest an Dajana Günther

The Voice of Germany 2017: Poppyfield wollen mit Country überzeugen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.