Anzeige

Markt Rettenbach-Mussenhausen, Unterallgäu, Kriegerdenkmal u. Wallfahrtskirche

Das etwa 250 Einwohner zählende Straßendorf liegt auf halben Wege zwischen den Gemeinden Mindelheim und Ottobeuren im Auerbachtal.
Am südlichen Rand des Dorfes befindet sich die wunderschöne Wallfahrtskirche Unserer lieben Frau vom Berge Karmel.
Mussehausen ist wahrscheinlich im 8./9. Jahrhundert aus ein Kleinsiedlung des Alemannen Muozo entstanden.
1694 wurde die Wallfahrtskirche geweiht, 1698 das Kapuzinerkloster errichtet, welches 1858 in ein Kapuzinerhospiz umgebaut wurde. Der Kapuzinerorden betreute bis 1984 die Filial- und Wallfahrtsgemeinde in Mussenhausen.
1818 wurde Mussenhausen zur politischen Gemeinde erhoben, seit 1978 gehört das Dorf zur Einheitsgemeinde Markt Rettenbach.

Kriegstote

schöne Grüße Hubert
1
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.