Anzeige

Spannende Spiele beim Neujahrs-Schleiferlturnier

Bei der alljährlichen Vereinsmeisterschaft der Tischtennisabteilung, die bereits zum dritten Mal als „Schleiferlturnier“ ausgetragen wurde, spielten 23 Teilnehmer in drei Leistungsklassen um den Titel. Darunter waren auch viele Jugendliche, die bereits einen anstrengenden Trainingstag mit zwei Trainingseinheiten hinter sich hatten.
Das Turnier wurde heuer in 8er-Gruppen im Schweizer System ausgetragen, dabei werden die Ergebnisse der letzten Runde immer für die Auslosung der nächsten Runde berücksichtigt. Nach vier Runden mit spannenden Spielen standen die Sieger der Einzelkategorien fest: In der untersten Leistungsklasse spielte sich Niklas Kraus mit vier Siegen auf Platz 1, Sieger der mittleren Kategorie war Noah Gmoser, der sich gegen seine meist deutlich älteren Gegner souverän durchsetzte. In der Königsklasse mit 1130 TTR-Punkten und mehr gewann Dominik Schäfer ohne Spiel- und Satzverlust.
Das Doppel wurde im KO-Modus gespielt, die Sieger waren Marie Gmoser / Flo Sachsenhauser (Kategorie A), Alex Gmoser / Mehrdad Zarinmesh (Kategorie B) und Bernhard Hanke, der in Kategorie C alleine antrat und trotzdem das Halbfinale und das Finale für sich entscheiden konnte.
Im Anschluss an das Turnier ließ man den Abend noch im Sportheim bei italienischen Spezialitäten gemütlich ausklingen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 03.02.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.